DE
#
Logo
Immer auf dem neuesten Stand.

Unsere aktuellen News.

jpc setzt auf IT-Backendsystem DiVA von MAC IT-Solutions.

Anfang Juli wurde bei jpc die erste Phase der Projekteinführung des IT-Backendsystem DiVA der MAC abgeschlossen. Im ersten Schritt wurde die Finanzbuchhaltung auf die neue Plattform gehoben.

jpc bietet als Musikversandhändler seinen Kunden ein riesiges Sortiment und exzellente Beratung. Echte Musikfans können hier wirkliche Nischenangebote entdecken und immer wieder neue Impulse bekommen. Diese Leidenschaft hat sogar zur Gründung eines eigenen Musiklabels geführt – cpo. Das gute Gespür bei der Auswahl an Musikern abseits des Mainstreams wurde bereits mit zwei Echos und einem Grammy belohnt.

jpc hat mehr als 25 Jahre auf die Versandhandelssoftware MAILplus der MAC gesetzt. Aufgrund der Modernisierung des gesamten Unternehmens und dem technologischen Wandel wurde der Ruf nach einer modernen und zukunftsfähigen IT-Plattform laut. Nach einer umfangreichen Ausschreibung und Marktsichtung entschloss man sich Ende 2016 für die Implementierung des ERP- und CRM-Systems DiVA der MAC. Die technologische Plattform von DiVA basiert auf dem ERP-System Microsoft Dynamics NAV und wird von der MAC als Standardsoftware für den E-Commerce und Multichannelhandel weiterentwickelt und projektiert.

Ein Ziel des Gesamtprojektes war es, die heterogen gewachsene IT-Landschaft von jpc zu verschlanken und durch den Wegfall von zu vielen Subsystemen Abläufe zu vereinfachen. Um die Gesamtkomplexität der Projekteinführung zu reduzieren, erfolgt die Einführung phasenweise.

Ziel des ersten Teilprojektes war die Ablösung der RPG-basierten Finanzbuchhaltung durch das FiBU-Modul von DiVA. Gefüttert durch eine valide Datenmigration war hier auch eine unterjährige Einführung der neuen Finanzbuchhaltung ebenso wie die Integration in die – noch – bestehende Systemwelt problemlos möglich. Herr Ortmann, Geschäftsführer und Inhaber von jpc: „Eine sehr gelungene Einführung. Meine Erwartungen an die Umstellung unserer Finanzbuchhaltung wurden mehr als erfüllt. Ich hätte doch mit einigen Herausforderungen gerechnet, aber beide Teams waren perfekt vorbereitet und konnten sofort produktiv arbeiten.“

Der Betrieb der neuen IT-Lösung liegt komplett in der Hand der MAC. Da jpc jegliche – auch zukünftige – Diskussionen zum Thema Datenschutz vermeiden wollte, wurde die Systemumgebung von jpc vom MAC-Team in der Deutschen Cloud von Microsoft eingerichtet. Somit ist durch das Treuhandmodell von T-Systems und Microsoft (https://www.microsoft.com/de-de/cloud/deutsche-cloud) sichergestellt, dass die Daten ausschließlich der Deutschen Gerichtsbarkeit unterliegen, die Daten nur in Deutschland verarbeitet und gespeichert werden und trotzdem modernste Cloud-Technologie von Microsoft zum Einsatz kommt.

In der aktuellen Projektphase der ERP-Umstellung werden noch verschiedene über die Jahre entstandenen Teillösung bis zur Jahresmitte 2018 vollumfänglich in DiVA integriert.