DEEN
#
Logo
Blog
Wir kriegen nicht genug von E-Commerce.

Lernen Sie mehr. Mit uns.

Wie unsere DiVA Ihr Massenvolumen bewältigt

Der Black Friday ist längst aus den Staaten zu uns nach Deutschland übergeschwappt und gilt inzwischen als der verkaufsstärkste Tag im E-Commerce. Für Händler bietet er eine große Chance. Gleichzeitig laufen die Mitarbeiter größerer Omnichannel-Händler jedoch auf Hochtouren, um die vielen Aufträge fristgerecht zu bearbeiten. Und das Weihnachtsgeschäft steht auch bevor. Keine Sorge, DiVA deckt Ihr Massenvolumen ab!

 

Unsere DiVA wird getestet.

Das Institut für betriebliche Anwendungssysteme der Technischen Hochschule Brandenburg hat zwei Benchmarkstudien zu Microsoft Dynamics® NAV im Online-Handel durchgeführt. Um die Performance bezogen auf Leistung, Stabilität der Systeme, Multicompany und Multiuserfähigkeit sowie Skalierbarkeit im Parallelbetrieb zu messen, wurde unsere ERP-Anwendung DiVA auf Herz und Nieren geprüft. Aufgrund des Vergleichs zu einer früheren Studie war eine langfristige Betrachtung der Leistungssteigerung der Systemperformance möglich. Nach Aussagen der Autoren kann der Test stellvertretend für einen realen Einsatz des ERP-Systems bei E-Commerce-Versandhändlern angesehen werden.

 

Der Benchmark umfasst typische Mengen eines größeren, europäischen Versandhandelsunternehmens. Getestet wurde, ob DiVA auf Basis der Plattform Microsoft Dynamics® NAV das Belegaufkommen und die Verarbeitung problemlos bewältigen kann. Es wurden drei Szenarien erstellt: Das Tagesgeschäft inklusive Peaks, ein Zukunftsausblick eines typischen Unternehmenswachstums in drei Jahren sowie ein Vergleich der Benchmarkstudien miteinander.

 

 

Ergebnisse des Tests.

Unsere DiVA kann die erforderlichen Datenverarbeitungskapazitäten eines großen europäischen Onlinehändlers problemlos bewältigen!

 

Folgende Kernprozesse, welche typisch für den Workload im Multi-Channel Umfeld sind, wurden simuliert, mit DiVA durchgespielt und erfolgreich bearbeitet:

 

  • Import von Webaufträgen
  • Prüfung und Freigabe der Webaufträge in den Auftragspool
  • Auftragserfassung und Auftragsfreigabe
  • Prozesse der Auftragsnachbearbeitung
  • Export der Aufträge an die Logistik (Logistikmodul)
  • Sendungsrückmeldung aus der Logistik
  • Lieferung und Faktura der Aufträge
  • Import Retouren aus dem Logistikmodul
  • Liefern und Faktura der Retouren (Gutschriften)
  • Buchen von Lagerbewegungen im Logistikmodul – Abgänge und Zugänge
  • Import und Update von Artikeldaten aus ext. System

 

Auch in der Praxis wurden diese Ergebnisse nicht nur bestätigt, sondern übertroffen: Ein großer europäischen Multi-Channel-Händler schaffte mit DiVA Weihnachten 2015 52.000 übernommene und 40.000 gebuchte Aufträge innerhalb eines Tages! Und sogar da war noch eine Steigerung drin: Am Black Friday in diesem Jahr hat unsere DiVA sagenhafte 410.000 Aufträge gestemmt!

 

 

Was das für Sie bedeutet.

Die Wahl des für Sie geeigneten ERP-Systems hängt dank DiVA nicht mehr alleine davon ab, welche Auftragsmenge Sie zu bearbeiten haben. Denn DiVA kann auf Basis von NAV durchaus mit den „großen“ ERP-Softwareanbietern mithalten. Vielmehr sind andere ökonomische Kriterien entscheidend, wie der Return on Invest (ROI) und den Total Cost of Ownership (TOC):

 

Die Autoren der Studie stellen fest:

 

„Unter diesen ökonomischen Kriterien sind die etablierten, großen Systeme und Produkte in der Handels-Branche, die heute in der Kategorie „Very Large Business Applications“ vorzufinden sind unter dem Aspekt der Agilität und Schlankheit von Geschäftsarchitekturen vor dem Hintergrund der hier vorgestellten Performance-Ergebnisse sogar eher kritisch zu bewerten.“

 

Grund für die Kritik an den großen Lösungen ist ein überproportional großes Wartungsproblem. Zudem müssen die Systeme bei jedem Update erneut komplett getestet werden müssen, was wiederum einen hohen Zeit- und Geldaufwand mit sich bringt.  

 

 

Fazit.

Unsere DiVA beweist, dass sie ganzjährig erfolgreich im Einsatz ist – ob im Tagesgeschäft, der Weihnachtssaison oder an Peaktagen wie dem Black Friday. Durch die heutigen, technischen Performance- und Skalierungsmöglichkeiten konnten wir die Testvorgaben der Technischen Hochschule Brandenburg sogar weitgehend übertreffen. Wir sind den Anforderungen großer europäischer Omnichannel-Händler gewachsen!

 

 

Zu den Studien (externer Link)