MAC RSS-Feed https://www.mac-its.com/ MAC News Meldungen de_DE MAC-ITS Thu, 14 Nov 2019 16:57:42 +0100 Thu, 14 Nov 2019 16:57:42 +0100 TYPO3 EXT:news news-137 Tue, 12 Nov 2019 08:33:01 +0100 Cairo setzt auf DiVA als ERP-, CRM- und LVS- System https://www.mac-its.com/newsartikel/cairo-setzt-auf-diva-als-erp-crm-und-lvs-system/ Designermöbel, Büromöbel, Leuchten und Accessoires nach dem Motto „heute bestellt – morgen geliefert“ verfügbar zu machen – dies war die Idee der Möbelhändler der creativen inneneinrichter, als sie 1995 die Cairo AG als Versandhandel für Designmöbel gründeten. Dieses Credo besteht bis heute – wer bis 16:30 Uhr bestellt, erhält die hochwertigen Designer- und Büromöbel bereits am nächsten Tag.

 

Bereits seit 2006 setzt Cairo auf Versandhandelssoftware von MAC. 2018 wurde die Entscheidung getroffen die neueste Version von DiVA – dem ERP-, CRM- und LVS-System auf Basis von Microsoft Dynamics einzuführen. Bewusst hat man hier entschieden, die über die Jahre gewachsene hohe Individualisierung des Altsystems zu Gunsten einer größeren Nähe an eine performante und am Markt etablierte Standardlösung aufzugeben.

 

In der Workshopphase wurden somit nur notwendige Abweichungen vom Standard festgehalten und parallel ein hohes Augenmerk auf die Herausforderungen des Cairo Geschäftsmodells gelegt. Diese sind insbesondere

 

  • ein Multichhannelkonzept mit einem Versandanteil aus den Stores von fast 50%

  • Crossbordergeschäft mit den Besonderheiten des Schweizer Zolls und der französischen Umweltabgabe über Eco-Mobilier

  • Hybridgeschäft mit B2C und B2B Klientel

  • das im Möbelversand ungewöhnliche Logistikversprechen „heute bestellt – morgen geliefert“ mit der Anbindung von spezialisierten Speditionen und 2- bzw. 4-Mann-Handling sowie besonderen Reklamationsprozessen, Zusatzservices und Abholungen

Nach der Umsetzungsphase wurde besonderen Wert auf die Qualitätssicherung und das Testen gelegt. Um den Echtstart abzusichern fanden 2 Integrationstests, die die gesamte Prozesskette der Standardprozesse abbildeten, sowie ein Friendly User Test statt. Wie Gero Furchheim, Vorstand der Cairo AG, auf dem MAC Usermeeting in Frankfurt ausführte, war ein entscheidender Moment das einstimmige Votum der Teamleiter und Key User zum Start.

 

„Der Mut zum Sprung war entscheidend – in diesem komplexen Projektgeschäft ist die Problemlösungsgeschwindigkeit im Live-Betrieb höher und eine Verschiebung und Warten auf Perfektion machen einen Projekterfolg unmöglich“, so Furchheim.

 

Bei dem – im Gesamtzeitplan um nur 1 Woche verschobenen – Echtstart liefen von Beginn an alle Kernprozesse sauber durch das System. Aus Sicht von Cairo war ein entscheidender Projekterfolg eine gute und transparente Kommunikation – besonders auch in Konfliktsituationen – und ein stringentes, auf modernen Tools basierendes, Projektmanagement.

]]>
news-132 Tue, 29 Oct 2019 08:30:00 +0100 Erste eigene Vorlesung erfolgreich gemeistert - MAC@Hochschule https://www.mac-its.com/newsartikel/erste-eigene-vorlesung-erfolgreich-gemeistert/ Zu Beginn des Wintersemesters 2019 fand erstmals eine MAC-Vorlesung an der Hochschule Flensburg statt! Etwa 60 Studierende aus dem Bachelor Wirtschaftsinformatik haben sich für die Veranstaltung "ERP-System" angemeldet. Die Teilnehmer werden ein Semester lang das theoretische Fundament rund um ERP-Systeme, Microsoft Dynamics 365 Business Central sowie den Verkaufs- und den Einkaufsprozess erarbeiten – und zwar gemeinsam mit unseren Kollegen.

 

Als IT-Unternehmen aus der Hochschul-Region ist es uns ein besonderes Anliegen, dass der Nachwuchs theoretisch wie praktisch auf den künftigen Berufsalltag vorbereitet wird. Unter dem Motto MAC@Hochschule freuen wir uns, unser Wissen und unsere jahrelange Erfahrung mit der neuen Generation teilen zu können.

 

Unsere Kollegen verantworten das gesamte ERP-Seminar, einschließlich der Vorlesung und Prüfungsabnahme. Prof. Dr. Schmidt aus dem Fachbereich Wirtschaft stand uns bei der Konzeption und Organisation beratend zur Seite. In der viertägigen Auftaktveranstaltung wurden Prozesse modelliert, diskutiert und mit dem einen oder anderen lustigen Video illustriert. Auf dem Lehrplan der folgenden Wochen stehen nun Labore, in denen die jeweiligen Themenblöcke gezielt besprochen werden. Kleine Übungsaufgaben sollen helfen, den Stoff zu verinnerlichen.

 

Am Ende müssen die Studierenden den gesamten Prozess verstanden haben und in der Microsoft Dynamics 365 Business Central Plattform abbilden können. Die Prüfungsleistung besteht aus einer Gruppenarbeit und umfasst einen Projektbericht und eine Präsentation. Vor dem MAC-Prüfungsgremium werden sich die Teilnehmer sicher auch der einen oder andern schwierigen Frage stellen müssen!

 

Gespannt blicken wir auf die kommende, gemeinsame Zeit und hoffen, die eine oder den anderen für unsere Branche begeistern zu können.

]]>
news-131 Tue, 08 Oct 2019 09:20:09 +0200 MAC Usermeeting 2019 bei der Cairo AG https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-usermeeting-2019-bei-der-cairo-ag/ Frankfurt am Main – Freudig und dankbar blicken wir auf unser diesjähriges MAC Usermeeting zurück. Vom 18.–20.09.2019 begrüßten wir unsere Kunden in Frankfurt am Main zu Vorträgen, unseren inzwischen etablierten Meet-the-Experts-Runden und einem bunten Rahmenprogramm.

 

Als ein Highlight der dreitägigen Veranstaltung erwies sich gleich zu Beginn die Unternehmensführung bei der Cairo AG. Der Versandhändler aus Groß-Umstadt am Odenwald ist auf Designermöbel spezialisiert und verspricht – für Designware außergewöhnlich – eine Lieferung am nächsten Tag. Ein Thema, das Versandhändler aus allen Branchen betrifft und interessiert. Insbesondere bei der Tour durch die Lagerräume gab es spannende Einblicke ins Unternehmensgeschehen, aber auch Ausblicke in die Zukunft des E-Commerce: Dass Mixed-Reality künftig keine reine Spielerei für die Freizeit ist, sondern auch im E-Commerce eine Rolle einnehmen kann, machte eine Präsentation der Microsoft HoloLens zur Identifizierung der Artikel-Rasterklassen deutlich. Und nicht zu letzt standen die Kollegen von Cairo allen Fragen ehrlich Rede und Antwort. Fast schon wie alte Freunde tauschten sich unsere Kunden und Mitarbeiter über Neuerungen, Probleme und Lösungsansätze aus – Versandhandels-Experten unter sich.

 

Ergänzt wurde der informative Rundgang am nächsten Tag durch einen Vortrag von Gero Furcheim, Vorstand der Cairo AG und Präsident des bevh, und Jörn Salini, Unternehmensberater. Sie berichteten über die erfolgreiche Einführung unserer DiVA bei Cairo und kamen zu dem Schluss, dass sich besonders in dem komplexen Projektgeschäft wahre Größe und eine gute Zusammenarbeit erst in der gemeinsamen Überwindung von Problemen offenbart – bis zuletzt alle Beteiligten vom Ergebnis überzeugt sind!

 

Zu aktuellen Neuerungen bei der MAC nahmen unsere Kollegen Stellung: Ein Top-Thema ist der neue MAC PayGate Service, welcher künftig bestehende Barrieren bei PSP-Schnittstellen überwindet. Während ursprünglich jeder Kunde eine eigene Anbindung an einen Payment Service Provider (PSP) besaß, stellt die MAC PayGate eine generisch an verschiedene Systeme anpassbare Lösung dar. Diese ist direkt Multi-PSP- und Multi-Zahlart-fähig und garantiert für alle Kunden den gleichen Service. Die Kunden profitieren davon, dass nicht mehr jeder neue PSP und jede neue Zahlart zu Projekten gemacht werden müssen, sondern im Rahmen der Serviceleistung abgedeckt werden.

 

Auch die thematisch vielfältigen Meet-the-Expert-Runden regten die Teilnehmer wieder zum fachlichen Austausch an. Das über die Jahre gewachsene MAC-Netzwerk aus Kunden und Mitarbeitern, aber auch Unternehmensberatern und Branchen-Insidern lebt durch diesen Dialog und der Idee, dass wir alle voneinander lernen und profitieren können. Bei einer Kaffeepause oder beim gemeinsamen Kochen auf dem Usermeeting geht das besonders gut.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Vortragenden, die uns aktiv unterstützt und das diesjährige MAC Usermeeting zu einer rundum gelungen und interessanten Veranstaltung gemacht haben. Besonderer Dank gilt unseren Gastgebern der von Cairo AG.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Usermeeting mit Ihnen!

]]>
news-78 Wed, 22 May 2019 08:16:48 +0200 MAC auf K5 2019 https://www.mac-its.com/newsartikel/save-the-date-mac-auf-k5-2019/ Die K5 Konferenz ist DAS Event der digitalen Handelsbranche und gehört in den Terminkalender eines Jeden, der den digitalen Handel von Morgen mitgestalten möchte. First-hand Insights, Fails und Learnings- und die MAC mittendrin!

Was erwartet dich?
 

Zwei Tage voller Inspiration, Networking & Masterclasses, 150 Top Speaker, 150 Aussteller aus verschiedenen Branchen und über 3.000 Teilnehmer – darunter die besten E-Commerce Service Provider der Branche!


Besuch unseren MAC Vortrag – Digitale Chancen gewinnbringend nutzen!
Passend zum Leitmotiv der K5 „Chancen ohne Ende – Future Retail Opportunities 2025“ hält Oliver Bartl von der MAC IT-Solutions einen Vortrag zu den Chancen der digitalen Transformation für den Online-Handel!

Du willst mehr erfahren? Dann besuch unseren MAC Vortrag!

Unser Slot:   04. Juni 2019
                         13:00 - 13:30 Uhr


"Die digitale Transformation schlägt vor allem im Omni-Channel-Commerce gnadenlos zu. Welche IT-Strategien können in diesem Umfeld helfen und wie kann man sich hierbei gegenüber dem Wettbewerb differenzieren?"


Besuch uns auf unserem Messestand!
Sei dabei und besuch uns vom 04.-05. Juni 2019 auf unserem Messestand! Gerne nehmen wir uns Zeit für ein persönliches Gespräch.


Unser Stand:            K5 World Expo Hall
                                      Stand #59


Du möchtest einen Termin mit uns vereinbaren? Sehr gerne. Einfach hier klicken und Wunschtermin angeben. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Wir zeigen dir, wie du mit unserem ERP- und OMS-System DiVA zukünftige Herausforderungen im E-Commerce optimal meistern und dich vom Wettbewerb abheben kannst.

Mit DiVA  bieten wir dir eine speziell auf den E-Commerce ausgerichtete Standardsoftware, die sich durch einen hohen Automatisierungsgrad sowie maximale Flexibilität und Skalierbarkeit auszeichnet.


Wohin führt uns die digitale Transformation?
In diesem Jahr dreht sich auf der K5 alles um die Frage, welche Möglichkeiten sich im Zuge der digitalen Transformation für den Handel ergeben. Die Chancen sind nahezu grenzenlos - man muss sie nur entdecken und das Potential für das eigene Unternehmen zu nutzen wissen!

Auf keiner Veranstaltung finden sich mehr Experten aus dem E-Commerce als auf der K5!

Nutze diese einmalige Chance und finde Antworten auf deine Fragen!

]]>
news-77 Thu, 02 May 2019 10:06:00 +0200 MAC auf E-Channels Day 2019! https://www.mac-its.com/newsartikel/save-the-date-mac-auf-e-channels-day-2019/ Bald ist es wieder soweit! Unter dem Motto „PLAY DIGITAL“ bringt der E-Channels Day (ECD`19) am 21. Mai 2019 erneut das Who-is-Who der E-Commerce Branche in einem einzigartigen Kongress-format zusammen.

Neben einer Meeting Area mit der Möglichkeit zu exklusiven One-to-One-Meetings gibt es zudem mehr als 30 spannende Fachvorträge, in denen Experten Einblicke in Trends, Fakten und Erfolgsstories rund um das Thema E-Commerce geben.

Als einer der relevanten Player dieser Branche dürfen wir von der MAC nicht fehlen und sind in diesem Jahr mit einem eigenen Best Practice Slot vertreten!



Unser Vortrag:

Oliver Bartl (Head of Cloud Services, MAC IT-Solutions) wird zeigen, wie ein zentrales ERP-Cockpit die Steuerung der Marktplätze vereinfachen kann und über marktplatzrelevante Artikelinformationen, Bestandsverteilung auf die einzelnen Marktplätze, automatisierten Auftragsdatenaustausch oder KPIs zur Betrachtung der Marktplätze informieren.


Vortrag: Steuerung der Marktplätze (via TB.One) aus dem zentralen ERP-Cockpit.


Wann? 21. Mai 2019


Wo? H4 Hotel, Konrad-Zuse-Platz 8, 81829 München


Zeit? 10:45 – 11:30 Uhr
 


We love networing - Meet the MAC!
 

Netzwerke ausbauen, Kontakte vertiefen und das eigene Know-How erweitern – Beim ECD`19 dreht sich wieder alles um den Networked E-Commerce, also die Vernetzung von Herstellern, Anbietern, Marktplätzen und natürlich auch Kunden. Wie kaum eine andere Plattform bietet der ECD´19 dafür Raum und Zeit für intensive Gespräche mit den Experten der E-Commerce Branche.


Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und lernen Sie die MAC IT-Solutions auf dem ECD kennen!

 

Gerne können Sie vorab einen Termin mit uns vereinbaren.


>> Hier Termin vereinbaren!
 

Freuen Sie sich auf einen Tag voller spannender Vorträge, effektiver One-to-One Meetings und fesselnder Panel-Diskussionen! Willkommen beim ECD`19!


Wir freuen uns auf Sie!

 

Location:
Wappenhalle München & H4 Hotel
Konrad-Zuse-Platz 8
München


Date:
21. Mai 2019


Schedule:
10:00 – 18:30 Uhr (Einlass ab 08:30 Uhr)

]]>
news-76 Tue, 09 Apr 2019 13:51:04 +0200 CHRONEXT setzt auf ERP- System DiVA auf Basis von Microsoft Azure https://www.mac-its.com/newsartikel/chronext-setzt-auf-erp-system-diva-auf-basis-von-microsoft-azure/ Die CHRONEXT AG ist eine der führenden Online-Plattformen für den An- und Verkauf hochwertiger Luxusuhren, die innerhalb kürzester Zeit den Sprung von einem kleinen Start-Up zu einem der erfolgreichsten Player in diesem Marktsegment geschafft haben. Mit rund 10.000 Modellen renommierter Hersteller umfasst das Produktportfolio neben neuen Modellen auch Luxusuhren aus zweiter Hand, Sammlerstücke und limitierte Sondereditionen.

Das rasante Unternehmenswachstum und die Erkenntnis, das bevorstehende Weihnachtsgeschäft mit den bisher eingesetzten Systemen nicht mehr adäquat abbilden zu können, lieferten Mitte vergangenen Jahres schlussendlich den Impuls für die Entscheidung für ein neues, leistungsstärkeres ERP-System. Nach einer umfangreichen Marktrecherche entschied CHRONEXT sich im Frühjahr 2018 für die Implementierung von DiVA, dem ERP- und CRM-System der MAC IT-Solutions. Von Projektbeginn an stand fest, DiVA in der Microsoft Azure Cloud zu betreiben, wodurch CHRONEXT sich nicht mehr um den Betrieb der Lösung kümmern muss, da Lösung und Infrastruktur von der MAC betreut werden.

Ausschlaggebend für die Entscheidung für DiVA und den Betrieb von DiVA in der Cloud waren neben den überzeugenden E-Commerce- und Omnichannel-Erfahrungen der MAC die Vielseitigkeit, Skalierbarkeit und Prozesssicherheit von DiVA. Insbesondere die Tatsache, dass DiVA bereits im Standard viele branchenrelevante E-Commerce Funktionen mit sich bringt, aber jederzeit individuelle Anpassungen und spezifische Entwicklungen möglich sind, bieten für CHRONEXT echte Wettbewerbsvorteile.

Die Projektrealisierungsphase begann Mitte letzten Jahres und wurde mit einem dezidierten Projektteam in einem Zeitraum von nur rund drei Monaten bis zum Echtstart am 1. November 2018 abgeschlossen – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Während dieser Zeit gab es in dem Projekt aufgrund seiner Agilität kleinere Abweichungen und Richtungskorrekturen, die dank der sehr guten Zusammenarbeit aller Mitwirkenden sehr pragmatisch und flexibel umgesetzt werden konnten. Im Fokus standen die besonderen Anforderungen an die Logistik, da CHRONEXT eine Vielzahl sogenannter Pick Up Stores betreibt, in denen Kunden auf Wunsch ihre Ware persönlich in Empfang nehmen können. Dafür muss die Ware ähnlich wie beim Click & Collect-Prinzip umgelagert und im Fall von CHRONEXT an die Pick Up Stores versendet werden, wo sie auch bezahlt wird.

CHRONEXT setzt DiVA in allen operativen Bereichen von Einkauf über Marketing, Vertrieb und Finanzbuchhaltung bis hin zur Logistik ein. Dank der internationalen Ausrichtung von DiVA steht auch der geplanten Ausweitung des EU-Geschäfts sowie der langfristigen Eroberung des US-Marktes nichts mehr im Wege.

Gefragt nach Herausforderungen in der Vergangenheit antworten Ludwig Wurlitzer und Philipp Man, die beiden Gründer von CHRONEXT: "Wir sind sehr schnell gewachsen und waren an die Grenzen unserer damaligen ERP-Systemlandschaft gestoßen. Mit DiVA sind wir nun bestens für die Zukunft aufgestellt und können dank der vielfältigen Möglichkeiten von DiVA unseren Kunden einen noch besseren Service bieten.“

]]>
news-75 Mon, 18 Mar 2019 10:06:00 +0100 Internet World EXPO 2019 - In Kooperation mit dem Dehner Gartencenter https://www.mac-its.com/newsartikel/internetworldexpo2019-inkooperationmitdemdehnergartencenter/ Messestand und Fachbeiträge
 

Am 12. und 13. März waren wir wieder auf der Internet World EXPO in München vertreten. Diesmal mit einem gut besuchten Stand und zwei erfolgreichen Fachbeiträgen, in Kooperation mit unserem Kunden Dehner Gartencenter vertreten durch Florian Schneider (Leitung Operations, Plattform & Content Marketing).
 

In der Infoarena referierten am ersten Messetag Oliver Bartl (Head of Cloud Business, MAC IT-Solutions) und Florian Schneider zum Thema „Die innovative Reise in eine neue E-Commerce Welt beim Dehner Gartencenter. DiVA & Microsoft Azure als Basis der Digitalstrategie“. Die Kombination des technischen Aspektes unseres Produktes DiVA mit der Erfahrung auf Handelsseite stieß bei den Zuschauern auf reges Interesse und sorgte für interessierte Gesprächsrunden im Nachgang des Vortrages.

 

Vollbesetzte Trendarena
 

Für eine vollbesetzte Trendarena sorgte am zweiten Tag der bevh mit einem Panel zum Thema „Headless, Cloud-based oder klassisch auf eigenem Server? Strategische Weichenstellungen bei der Auswahl von E-Commerce-Software“. Der Stellvertretende Geschäftsführer des bevh Martin Groß-Albenhausen führte gekonnt durch die Diskussionsrunde zwischen Nicole Wehner (MAC), Florian Schneider (Dehner) und Nicolas Speeck (SchwarzGold Consulting).
 

Die e-commerce-erfahrenen Teilnehmer machten deutlich, dass der große Erfolg im E-Commerce immer von einer starken Partnerschaft und den präzisen formulierten Kundenbedürfnissen abhängt. Nur so wird eine stabile, innovationsfähige Plattform erreicht, wie Dehner Gartencenter sie erfolgreich einsetzt.

 

Besucherrekord und Verkehrschaos
 

Mit 420 Ausstellern und 19.153 Besuchern war die 23. Ausgabe der Internet World EXPO in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Leider sorgte die Positionierung der Messe am Nebeneingang Nordost für ein tägliches Verkehrschaos und den Unmut von so manchem Besucher. Von der U-Bahn und dem Haupteingang Ost war der Nebeneingang aufgrund einer Baustelle nicht fußläufig erreichbar. Der Bus-Shuttle kam bei den Menschenmassen schnell an seine Grenzen.

 

Fazit und Dankeschön
 

Für uns als MAC ergaben sich einige hochinteressante Gespräche gerade im Nachgang der Fachbeiträge in den Vortragsarenen. Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass Unternehmen immer frühzeitiger ein professionelles ERP-System ins Auge fassen und die Internet World EXPO nutzen, um sich über Produkte zu informieren.
 

Ein großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an Florian Schneider und die Dehner Gartencenter GmbH und Co. KG richten. Gemeinsam konnten wir einen umfassenden und spannenden Einblick in die technischen Möglichkeiten geben. Die positive Resonanz der Zuschauer spricht für sich. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!
 

Internet World 2020 nur bis Mai kostenlos anmelden
 

Erstmals in der Geschichte der Internet World EXPO wird die Veranstaltung für Besucher im nächsten Jahr kostenpflichtig sein. Das Messe-Ticket kostet dann 39 Euro. Bis Mai 2019 können sich Besucher aber noch kostenlos anmelden! Wer nicht so lange warten möchte, trifft uns am 4. und 5. Juni auf der K5 in Booth #59. Wir freuen uns auf Sie!

 

]]>
news-74 Mon, 07 Jan 2019 10:06:00 +0100 MAC als Aussteller auf der Internet World 2019 https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-als-aussteller-auf-internet-world-2019/ Bald ist es wieder so weit: dann öffnet Europas führende E-Commerce Messe, die Internet World EXPO, vom 12.-13. März 2019 wieder ihre Tore und präsentiert ihren Besuchern die aktuellsten Trends und Insights, renommierte Experten sowie Technologien und Lösungen für die Zukunft des E-Commerces. Auch für das Jahr 2019 rechnen Experten erneut mit neuen Besucherrekorden.

Kostenfreie Eintrittstickets sichern…   

Sichern Sie sich schon jetzt >> Ihr kostenfreies Eintrittsticket und besuchen Sie uns auf unserem Messestand.

Selbstverständlich sind auch wir von der MAC IT-Solutions wieder mit einem eigenen Messestand und auch als Gastredner mit dabei.


Gerne laden wir Sie zu unserem Vortrag ein:
 

Die innovative Reise in eine neue E-Commerce Welt beim Dehner Gartencenter.
DiVA & Microsoft Azure als Basis der Digitalstrategie.

Datum:

Mi, 12. März 2019

 

Uhrzeit:

13:00 - 13:20 Uhr
 

Ort:

Infoarena 2, Halle C6

In unserem Vortrag werden wir aufzeigen, wie zukünftige Herausforderungen im E-Commerce mit der richtigen IT-Strategie zu meistern sind. Im Fokus steht dabei unser OMS- und ERP-System DiVA. Mit DiVA bieten wir unseren Kunden eine speziell auf den E-Commerce ausgerichtete Standardsoftware, die sich durch einen hohen Automatisierungsgrad, eine kurze Einführungszeit sowie maximale Flexibilität und Skalierbarkeit auszeichnet und so maßgeblich dazu beiträgt, kleineren Händlern und vor allem Fashion-Brands den Einstieg in den E-Commerce zu erleichtern.

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlicher über unsere Produkte und unser Unternehmen, die MAC IT-Solutions.

Wir würden uns sehr freuen, Sie auch in diesem Jahr auf unserem Messestand begrüßen zu dürfen.
 

Sie finden uns in:

Halle C6, Stand E112

]]>
news-73 Fri, 21 Dec 2018 14:26:00 +0100 MAC ist erster zertifizierter ERP-Technology-Partner von Tradebyte https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-ist-erster-zertifizierter-erp-technology-partner-von-tradebyte0/ MAC ist der erste zertifizierte Tech-Partner der Tradebyte Software GmbH im Bereich ERP, der sich mit dem Siegel „Tradebyte Technology Partner“ schmücken darf.

Ein Großteil der Online-Kunden kauft heutzutage bevorzugt über etablierte Marktplätze wie Amazon, ebay & Co. Und Jahr für Jahr kommen neue Online-Verkaufsplattformen hinzu. Damit ist auch die Anzahl von Shop-Software-Anbietern gestiegen, die Schnittstellen für die einfache Anbindung von ERP- und Warenwirtschaftssystemen an beliebige Onlineshops anbieten.

Einer der relevantesten Marktplayer ist die Tradebyte Software GmbH, die sich mit ihrer auf Marktplatzschnittstellen spezialisierten SaaS-Lösung TB.One auf die nahtlose Vernetzung von Online-Händlern, Herstellern und Retailern im digitalen Supply Chain spezialisiert hat. Viele MAC Kunden nutzen seit Jahren erfolgreich TB.One als Middleware, um ihr OMS- und ERP-System DiVA mit einer Vielzahl von Marktplätzen zu verbinden. Inzwischen können über 90 Vertriebskanäle mit Hilfe der vollintegrierten skalierbaren Schnittstelle an DiVA angebunden werden.

Dank der jahrelangen vertrauensvollen Zusammenarbeit waren wir von der MAC gerne bereit, Tradebyte während der Testphase zu unterstützen.

Ein Partner mit Zertifizierungssiegel steht für Trust, Transparenz und Know-how!

Das Zertifizierungssiegel als ERP-Technology-Partner steht für eine optimale Schnittstelle mit wenig Support- und Integrationsaufwand, deren Aktualität stets gewährleistet ist. Die Partner profitieren von einer Know-how-Erweiterung, d.h. sie erhalten umfassende Fähigkeiten und Wissen rund um TB.One, womit sie ihre Kunden in Zukunft noch besser beraten können.

MAC ist erster zertifizierter ERP-Technology-Partner von Tradebyte

Die MAC ist der erste ERP-Technologiepartner von Tradebyte, der sich mit dem Siegel „Tradebyte Technology Partner“ für eine erfolgreiche Zertifizierung schmücken darf.

Oliver Bartl, Head of Cloud Business bei der MAC ergänzt:„Der Zertifizierungsprozess lief in einem sehr konstruktiven Rahmen ab und konnte innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen werden. Mit der Zertifizierung signalisieren wir unseren Interessenten und Kunden gleichermaßen, dass die technische Anbindung einwandfrei und im Massengeschäft funktioniert. Unsere Kunden profitieren zudem von dem Know-how gleich zweier Branchen-Experten und können eine echte Omnichannel-Commerce Strategie aufsetzen.“

]]>
news-72 Wed, 12 Dec 2018 16:28:43 +0100 MAC beim deutsch-dänischen Grenzenløs-Barcamp https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-beim-deutsch-daenischen-barcamp-grenzenlos/ Auf dem Gelände des GreenTEC Campus in Enge-Sande hatte das Team des Interreg Projektes „Fit4Jobs@WaddenC zum ersten grenzüberschreitenden Barcamp


Wie auf jedem Barcamp herrschte der Grundsatz „Not spectators, only participants“. Und so gab es bereits zu Beginn der Veranstaltung mehr Sessions als Räume, so dass kurzerhand auch der Billiardraum für gemütliche Sessions in Beschlag genommen wurde.

 

 

Während in der Vergangenheit viele junge Menschen die deutsch-dänische Grenzregion verlassen haben, um in strukturstärkeren Regionen Arbeit zu finden, entwickelt sich hier auf dem Lande ein zukunftsweisender Trend. Mobile Co-Working-Spaces laden Menschen ein, einen gemeinsamen Raum zum Arbeiten zu nutzen, Bildungseinrichtungen kooperieren mit Unternehmen auch über die deutsch-dänische Grenze hinweg. Die Digitalisierung verwandelt unsere einst strukturschwache Region in ein Land voller Potentiale.

Viele dieser Möglichkeiten wurden uns auf dem Grenzenløs-Barcamp in zahlreichen Sessions und Workshops präsentiert. Hier trafen Unternehmen, Wirtschaftsorganisationen, Verwaltung, Politik, Forschungs-und Bildungseinrichtungen sowohl aus Dänemark als auch aus Deutschland aufeinander. Eine äußerst spannende Mischung, die dank der freundlichen, offenen Kultur in weiten Teilen völlig ohne Simultanübersetzung auskam.

Vielen Dank! Es war sehr schöne Veranstaltung, wir sehen uns im nächsten Jahr in Dänemark! Tusind tak! Det var hyggeligt, vi glæder os til at se jer alle igen næste år!

PS: „Fit4Jobs@WaddenC“ ist ein EU-finanziertes Projekt, das von der Kommune Tønder, dem Kreis und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland WFG NF, der Tønder Handelsskole und der Syddansk Universitet getragen wird. Wer mehr darüber erfahren möchte, klickt einfach mal auf www.f4j.de

]]>
news-71 Thu, 22 Nov 2018 15:33:47 +0100 Microsoft verleiht der MAC erneut den Gold Partner Status https://www.mac-its.com/newsartikel/microsoft-verleiht-der-mac-erneut-den-gold-partner-status/ Seit letzter Woche ist es offiziell: Die MAC IT-Solutions wurde für ihr ERP- und OMS-System DiVA erneut mit dem Gold Status ausgezeichnet, dieses Mal in der Kategorie „Cloud Platform“.

Der Gold Status ist das höchste Qualitätsprädikat, das Microsoft verleiht. In einem strengen Auswahlverfahren werden Partner gewürdigt, die sich durch konsequente Bestleistungen in den Bereichen Expertenkompetenz, Technologie-Know-how und Kundenzufriedenheit hervorgetan haben. Laut Microsoft sind das derzeit nur ca. 1 Prozent der Partner weltweit.

Die MAC wurde inzwischen zum wiederholten Male in der Kategorie „Enterpriese Resource Planung“ mit dem Gold Status ausgezeichnet. Parallel zu der aktuellen Gold-Auszeichnung in der Kategorie „Cloud Platform“ wurden auch die Anstrengungen der MAC in der Kategorie „Small and Midmarket Cloud Solutions“ mit dem Partner Status Silver honoriert. Damit gehört die MAC auch in diesem Bereich zu den weltweit 5 Prozent der Top Microsoft Partner, die diesen Status erhalten.

Vorteile der Microsoft Zertifizierung

Die Microsoft Auszeichnungen geben Kunden und Partnern der MAC die Sicherheit, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der überprüfbaren Standards entspricht und die kontinuierliche Entwicklung und Optimierung der eigenen Software in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellt. Darüber hinaus können Handelsunternehmen bei MAC eine überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit sowie hochqualifizierte Mitarbeiter erwarten.

Nicole Wehner erläutert: „Die Zertifizierung als Microsoft Gold Partner bestätigt unsere herausragende Kompetenz in der Entwicklung und Implementierung professioneller ERP- und OMS-Lösungen sowie unsere Cloud-Expertise unter Verwendung von Microsoft Kern-Technologien. Neben unserem 100%igen Focus auf den E-Commerce- und Omnichannel-Handel unterstreichen wir damit die Zukunftsfähigkeit unserer Lösungen auf Grund der technologischen Kompetenz.“

]]>
news-70 Wed, 14 Nov 2018 12:16:34 +0100 jpc setzt auf DiVA als ERP- und CRM-System https://www.mac-its.com/newsartikel/jpc-setzt-auf-diva-als-erp-und-crm-system/ Wie löse ich ein über 25 Jahre gewachsenes und auf die Unternehmensprozesse hochoptimiertes ERP-System durch eine Standardlösung ab?

jpc – seit über 40 Jahren mit den Marken jpc, wom, lesen.de und dem Musiklabel cpo ein Vorreiter im Bereich der Vinyl-, CD- und Musikbranche nutzt die Chancen der Digitalisierung und stellt die Zukunftsweichen mit einer modernen und zukunftsorientierten IT-Plattform.

Nach einer umfangreichen, professionell begleiteten Ausschreibungsphase hat sich jpc für die durchgängige Implementierung einer Microsoft Dynamics Plattform entschieden.

Ziel der Ablösung der Altsysteme war – neben der technologischen Erneuerung der Altsysteme – die Vereinfachung der gesamten IT-Landschaft durch die Eliminierung einer Vielzahl von Subsystemen, die zum effektiven Betrieb der bisherigen Plattform notwendig waren. Die jpc Verantwortlichen wollten Schnittstellen reduzieren, damit die Fehleranfälligkeit vermeiden und somit die Wartbarkeit verbessern.

Die größte Prämisse in diesem Projekt war jedoch, die Effizienz der Prozesse und den Automatisierungsgrad der Software auf mindestens gleichwertigem Niveau zu halten. Nicht leicht bei einer IT-Lösung auf dem IBM System i (vormals AS/400), die mehr als 25 Jahre mit dem Unternehmen gewachsen ist, in der alle individuellen Wettbewerbsvorteile abgebildet waren und die ein Höchstmaß an Automatisierung und Bedienungsgeschwindigkeit im Fokus hatte. Gleichzeitig sollte die neu einzuführende Lösung eine zukunftsfähige Standardsoftware sein, die auf Grund von Releasefähigkeit und Marktdurchdringung auch in mehr als 10 Jahren noch eine State-of-the-Art Technologie bietet.

Wie lassen sich diese im Ansatz widersprüchlich erscheinenden Ziele – höchster Individualisierungsgrad versus Standardsoftware – auflösen?

jpc hat sich für die Implementierung von DiVA, dem ERP- und CRM-System für E-Commerce und Omnichannelhandel auf Basis der Microsoft Dynamics NAV Plattform entschieden.

Die Zukunftsfähigkeit der Lösung wird durch die Basisplattformtechnologie von Microsoft gegeben, die permanent und releasefähig als Standardsoftware weiterentwickelt wird.

Die MAC IT-Solutions GmbH bietet mit DiVA eine speziell auf den E-Commerce ausgerichtete Branchenlösung und das Know-how in umfangreichen Anforderungsanalysen gemeinsam mit dem Kunden die wettbewerbsrelevanten Geschäftsvorteile zu erkennen, gedanklich auf die neue Plattform zu übertragen und dann im Endergebnis eine individuell auf den Kunden zugeschnittene Lösung zu entwickeln und implementieren.

Die Realisierungsphase begann letztes Jahr im Sommer und wurde mit einem dedizierten Projektteam innerhalb des geplanten Jahres bis zum Echtstart abgeschlossen. Während dieser Zeit gab es naturgemäß in IT-Projekten Abweichungen, Richtungskorrekturen, Unklarheiten und auch mal das eine oder andere Fragezeichen. Dank der guten Zusammenarbeit und dem hohen Engagement beider Projektteams konnte dennoch der ein Jahr im Voraus geplante Einführungstermin mit nahezu vollem Funktionsumfang eingehalten werden. Ein Lasttest sowie zwei geplante Integrationstests gaben die Sicherheit, sowohl das hohe Mengenvolumen von jpc als auch die Durchgängigkeit und Passgenauigkeit der Prozesse zu gewährleisten.

Besonders hervorzuheben ist diese Leistung, da parallel auch das LVS-System – ebenfalls neu auf der Microsoft Dynamics NAV Plattform –  durch die Firma Sievers abgelöst wurde und somit ein Big Bang für das gesamte Unternehmen gestemmt wurde. Dank der intensiven Vorarbeit und gutem Testing konnten bereits direkt am Montag nach dem Echtstartwochenende 24.000 Altaufträge sowie eine Vielzahl neuer Aufträge durch das System verarbeitet, prozessiert und teilweise ausgeliefert werden.

Ein weiteres Novum für jpc ist die Freiheit, sich nicht mehr um den Betrieb der Lösung zu kümmern. MAC betreut die Lösung und Infrastruktur in der Microsoft Azure Cloud und sichert somit eine durchgängige Verfügbarkeit und Kontrolle der Systeme.

Lothar Bökamp, IT-Leiter von jpc ist sehr stolz auf die gemeinsame Leistung: „Wir haben als erster MAILplus Kunde den Weg in die neue Welt einer Microsoft Plattform geschafft und sogar im Big Bang ERP-, CRM- und LVS-Systeme ausgetauscht. Das hätte ich mir im Vorfeld nicht vorstellen können. Der Echtstart hat aus meiner Sicht wirklich gut geklappt und hat für eine dermaßen komplexe Umstellung nur beherrschbare Korrekturen gebraucht. Uns ist bewusst, dass diese Leistung viel mit dem Einsatz der MAC Kollegen und ihrem umfassenden Know-how im E-Commerce und großen Projekteinführungen zu tun hat.“

Georg Ortmann, Gründer und Inhaber von jpc ist mit dem Projektverlauf mehr als zufrieden „Mein größtes Ziel war es, unsere in vielen Jahren erarbeiteten hochautomatisierten und erfolgreichen Prozesse in einer neuen Standardsoftware wiederzufinden und gleichzeitig das Unternehmen als modernes, digitales Unternehmen aufzustellen. Wir freuen uns bereits heute über viele neue Möglichkeiten, die uns helfen, unseren Kunden einen noch besseren Service zu bieten und auch unseren Mitarbeitern neue Perspektiven aufzeigen zu können.“

]]>
news-69 Wed, 24 Oct 2018 14:27:00 +0200 MAC auf code.talks 2018 – Großes Kino für Entwickler https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-auf-code-talks-2018-grosses-kino-fuer-entwickler/ Die code.talks 2018 war wieder einmal großes Kino – und das nicht nur, weil „das größte Klassentreffen der Entwicklerszene“ vom 18.-19. Oktober erneut in den Kinosälen des CinemaxX in Hamburg-Dammtor stattfand. Mit über 1.500 Teilnehmern pro Jahr gehört die code.talks längst zu den größten Entwicklerkonferenzen Europas. Hier sind alle willkommen, die sich über neueste Trends und Themen in der Tech Szene informieren und einen Blick über den Tellerrand werden wollen. Mit über 100 Talks aus 16 Themenfeldern bietet die code.talks ein vielfältiges Programm, das Entwicklerherzen höherschlagen lässt.

Davon konnten sich auch unsere Kollegen von der MAC IT-Solutions überzeugen, die sofort dem Spirit der code.talks verfallen sind - v.a. auch dank der entspannten und offenen Atmosphäre. Das Konzept der code.talks: Die Teilnehmer können an beiden Veranstaltungstagen zwischen stündlich wechselnden Vorträgen mit hochkarätigen nationalen und internationalen Speakern wählen. Dabei ging es z.B. um Talks wie „Hilfe – Kind im Brunnen: Systematisch technische Schulden abbauen“, „Weniger Prozesse, mehr Flexibilität mit einem Team Playbook“ oder einer unserer Lieblingstalks: „Nicht du bist das Problem, sondern die Komplexität“. Fazit unserer MAC Kollegen: Sie konnten einiges an Inspirationen und tiefe Einblicke der Tech Szene für modernes und effizientes Coding mitnehmen.

Hier geht es zum Programm der code.talks 2018 >>

Stay tuned – Wir sehen uns auf der code.talks 2019.

]]>
news-68 Thu, 23 Aug 2018 08:15:39 +0200 MAC mit Tradebyte auf dmexco 2018 https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-mit-tradebyte-auf-dmexco-2018/ Die dmexco 2018 richtet sich neu aus! Unter dem Motto „Take C.A.R.E - Curiosity - Action - Responsibility – Experience“ präsentiert sich die diesjährige dmexco (12. & 13. Sep) mit einem gänzlich neuen Konzept. Nach dem Credo „weg von der Messe, hin zum Medium“ soll die dmexco zu einem Hotspot der digitalen Wirtschaft werden.

Der Begriff der „Digitalisierung“ wird dabei vielfach als Synonym für Effizienz verwendet. Über die Automatisierung und Vernetzung von Kanälen und Plattformen bis hin zur Erschließung neuer Absatzmärkte- vieles, was vor einigen Jahren noch nicht vorstellbar war, ist heute dank der Digitalisierung möglich. Dazu zählt u.a. auch der Vertrieb und die Vermarktung eigener Produkte über einschlägige Marktplätze und Auktionsplattform.

Und wie das funktioniert, wollen wir von der MAC IT-Solutions gemeinsam mit unserem langjährigen Partner, der Tradebyte Solutions GmbH, auf der dmexco zeigen!

Marktplatzanbindung – schnell, einfach und kostengünstig!

Ein Großteil der Online-Käufer informiert sich heutzutage vor dem Kauf über Preissuchmaschinen und kauft bevorzugt auf etablierten Marktplätzen oder Auktionsplattformen. Daraus ergeben sich insbesondere für lokale Händler oder Anbieter von Nischenprodukten gänzlich neue Absatzmöglichkeiten.

Gemeinsam mit Tradebyte zeigen wir Ihnen, wie einfach es ist, unser mehrfach ausgezeichnetes ERP- und OMS-System DiVA in kürzester Zeit mit einer Vielzahl bekannter Marktplätze zu verbinden – von A wie Amazon bis Z wie Zalando! Dafür nutzen wir die auf Marktplatzschnittstellen spezialisierte SaaS-Lösung TB.One von Tradebyte als Middleware.

Vorteile der Marktplatzanbindung?

Schneller und einfacher Zugang zu einer Vielzahl etablierter Marktplätze und Auktionsplattformen, Zugang zu bisher ungeahnten Zielgruppen und eine signifikante Steigerung des Umsatzes sowie der Wettbewerbsfähigkeit am Markt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann besuchen Sie die MAC auf dem Tradebyte Partnerstand in

Halle 7.1, Stand C038

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

]]>
news-67 Wed, 22 Aug 2018 08:33:58 +0200 MAC präsentiert erfolgreich DiVA OMS auf K5 2018 https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-erfolgreich-diva-oms-auf-k5-2018/ „David vs. Goliath – Märkte im Umbruch“ – so lautete das Leitmotiv der diesjährigen K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE, die in diesem Jahr vom 03. - 04. Juli 2018 bereits in die 8. Runde ging. Im Fokus: Strategien und raffinierte Geschäftsmodelle, die kleinen Händlern dabei helfen, sich trotz der ganzen Big Player erfolgreich am Markt zu etablieren und durchzustarten.

Das Fazit der diesjährigen K5: legendär! Aussteller, Besucher und Veranstalter sind sich einig: das war die erfolgreichste K5 aller Zeiten! In nur wenigen Jahren avancierte die K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE von einer ehemals fast nur in Kennerkreisen bekannten Veranstaltung mit Klassentreffen-Charme zu einem absoluten Branchen-Highlight für E-Commerce Profis!

Die MAC IT-Solutions war sowohl als Aussteller als auch als Speaker dabei. Passend zum Leitmotiv der K5 „David vs. Goliath“ haben Oliver Bartl (Head of Cloud Business, MAC) und Anika Schmidt (Senior Brand Communications Manager, LLOYD Shoes) in Ihrem Vortrag Herausforderungen, aber auch Chancen und Perspektiven am Beispiel der LLOYD Shoes GmbH aufgezeigt, die Anfang des Jahres erfolgreich mit dem Ordermanagementsystem DiVA der MAC in den E-Commerce-Markt eingetreten ist. Und genau darum ging es in diesem Jahr auch auf der K5: wer gewinnt im Online Handel- die Großen oder die Kleinen? Die Antwort: nicht die Größe eines Unternehmens ist entscheidend, sondern die Fähigkeit, sich auf die Marktgegebenheiten einstellen zu können. Dafür schafft DiVA OMS die optimalen Voraussetzungen: mit DiVAOMS bieten wir unseren Kunden eine speziell auf den E-Commerce ausgerichtete Standardsoftware, die sich durch einen hohen Automatisierungsgrad, eine kurze Einführungszeit sowie maximale Flexibilität und Skalierbarkeit auszeichnet und so maßgeblich dazu beiträgt, kleineren Händlern und vor allem Fashion-Brands den Einstieg in den E-Commerce zu erleichtern.

Save the date-
Sichere dir schon jetzt >> hier dein Ticket für die K5 2019, die vom 04. + 05. Juni 2019 stattfindet.

Wir sehen uns auf der K5 2019!

]]>
news-65 Tue, 26 Jun 2018 10:20:00 +0200 Review - MAC Usermeeting 2018 bei Microsoft https://www.mac-its.com/newsartikel/review-mac-usermeeting-2018-bei-microsoft/ München - Bayrische Landeshauptstadt und Synonym für das alljährlich stattfindende Oktoberfest, fesche Dirndl und riesige Bierkrüge. München ist aber auch einer der wichtigsten IT-Standorte in Deutschland und beheimatet Branchengrößen wie Apple, Google und Microsoft. Und genau hier, im Microsoft Headquarter in München-Schwabingen, durften wir von der MAC IT-Solutions in diesem Jahr unser Usermeeting 2018 vom 06.-08. Juni austragen.

Seit Jahren setzen unsere Lösungen auf die etablierten Microsoft Dynamics Plattformen sowie jüngst auch auf die führende Cloud-Computing Plattform Microsoft Azure. Dank der jahrelangen vertrauensvollen Zusammenarbeit verbindet Microsoft und die MAC inzwischen weit mehr als eine technologische Partnerschaft. Umso mehr hat es uns gefreut, im Rahmen unseres diesjährigen MAC Usermeetings zu Gast in der Microsoft Zentrale Deutschland sein zu dürfen. Für die Einblicke „hinter die Kulissen“, die wir u.a. im Rahmen einer Office Führung kennenlernen durften, möchten wir uns schon an dieser Stelle ganz herzlich bei Microsoft bedanken.

Das Microsoft Headquarter in München Schwabing gilt als eines der modernsten Bürogebäude Deutschlands und wurde erst 2016 offiziell eröffnet. Auf jeder der insgesamt sieben Etagen finden sich jeweils vier verschiedene, bedarfsorientierte Arbeitsbereiche (Workspaces) wieder, die den Mitarbeitern ein Höchstmaß an Flexibilität durch zeit- und ortunabhängiges Arbeiten sowie optimale Entfaltungsmöglichkeiten ermöglichen. Abgerundet wurde die Office Führung mit einem Besuch des Microsoft Technology Centers (MTC). Hier konnten wir die neuesten Microsoft Technologien erleben und auch selber ausprobieren. Zu den Highlights zählten dabei das „Envisioning Center“ mit der 180° Leinwand und das „HoloDeck“ mit unterschiedlichen Mixed Reality Szenarien für die Microsoft Hololens.

Den offiziellen Auftakt des MAC Usermeetings bildete traditionell die Begrüßung und Einführung mit einem Rück- bzw. Ausblick durch die MAC Geschäftsführung. Auch in diesem Jahr haben wir den Fokus der Veranstaltung auf einen spannenden Mix aus interessanten Fachvorträgen sowie praxisnahen Round Table Slots unter dem Motto „Meet the Experts“ gelegt. Hier haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und Fragen zu stellen. Neben den Themen Omnichannel-Integration, Kommissionieren mit der Hololens, MDE Funktionalitäten im Lager, der Marktplatzanbindung in DiVA und der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bekamen die Teilnehmer auch Einblicke in die Arbeitsweisen und Projektmethodik der MAC. In weiteren Fachslots erhielten die Teilnehmer Insights in die neue Marketing Engine in DiVA, Auswertungsmöglichkeiten zu DiVA und BI mit Targit sowie den Paymentanbindungen und neuen Entwicklungsmöglichkeiten. Und selbstverständlich gab es auch in diesem Jahr wieder ausreichend Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre miteinander auszutauschen und um Networking zu betreiben.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern bedanken, die den Weg „bis in den Süden“ zu uns gefunden haben und mit ihrer Teilnahme maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Ein herzliches Dankeschön geht auch an das gesamte Microsoft Team sowie die Herren Daniel Heckmann und André Wiesmann im Besonderen und an unsere Gastredner, Daniel Heckmann und Stephan Randler (neuhandeln.de), die uns interessante Einblicke in die „Microsoft Dynamics 365 Business“ Strategien sowie die „Amazonisierung des Konsums“ gegeben haben. Vielen Dank!

In diesem Sinne – nach dem Usermeeting ist vor dem Usermeeting. In Kürze werden wir den Veranstaltungsort für das MAC Usermeeting 2019 bekannt geben und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

]]>
news-63 Thu, 14 Jun 2018 09:28:00 +0200 MAC präsentiert DiVA OMS auf K5 https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-diva-oms-auf-k5/ Einmal im Jahr trifft sich das „who-is-who“ der digitalen Handelsszene zum „Klassentreffen“ – der K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE in Berlin. Vom 03.-04. Juli heißt es zwei Tage lang: first-hand insights, Business Opportunities, hochkarätige Sparringspartner und erstklassige Networkmöglichkeiten.

Die MAC zeigt in diesem Jahr Händlern und Brancheninteressierten mit DiVA OMS neue Perspektiven und Chancen auf, die v.a. Fashion-Brands den Einstieg in den E-Commerce erleichtern. Mit unserem neu konzipierten Ordermanagement-System (kurz: DiVA OMS) bieten wir unseren Kunden eine speziell auf den E-Commerce ausgerichtete Standardsoftware, die sich durch einen hohen Automatisierungsgrad in den verknüpften Prozessen – vom Auftragseingang über Payment bis hin zur Übergabe an die Logistik - auszeichnet.

Gerne erläutern wir Ihnen die Vorzüge und Chancen von DiVA OMS in einem persönlichen Gespräch auf unserem Messestand. Sie finden uns hier:

Messestand MAC IT-Solutions:

WORLD EXPO HALL, Stand 77


+++ Ticketverlosung +++

Sie haben noch kein Eintrittsticket für die K5? Kein Problem! Wir verlosen zwei exklusive Gästetickets!

Vereinbaren Sie >> über unsere Homepage einen Termin mit uns auf der K5 und gewinnen Sie Ihr Eintrittsticket!



Macher und Innovatoren sind sich sicher: Die K5 wird sich in diesem Jahr erneut übertreffen und die Besucherrekorde aus dem Vorjahr noch einmal toppen. Mehr als 2500 Teilnehmer trugen 2017 dazu bei, die K5 als eine der führenden Veranstaltungen im E-Commerce zu etablieren! Mit rund 100 Ausstellern, bis zu 5.000 Teilnehmern und 50 Speakern werden dem Networking auch in diesem Jahr keine Grenzen gesetzt. Gemäß dem Motto der K5 „Wer bremst, verliert“ stehen auch in diesem Jahr Wachstum, Vormarsch und Perspektiven rund um die E-Commerce Trends von morgen im Fokus. 

 

]]>
news-62 Tue, 01 May 2018 09:28:00 +0200 Fulfillment by Amazon mit DiVA https://www.mac-its.com/newsartikel/fulfillment-by-amazon-mit-diva/ Fulfillment by Amazon bedeutet, dass der Händler verschiedene Amazon Services nutzt, um die eigenen Prozesse zu verschlanken und von der Amazon-Plattform zu profitieren. Die Waren des Händlers werden direkt zu einem Amazon-Lager geliefert. Amazon nimmt in Folge dessen die Einlagerung und anschließende Präsentation im Web vor. Hierbei sind die Waren mit „Verkauft durch XY – Versendet durch Amazon“ für den Kunden gekennzeichnet.

Entscheidet sich ein Kunde zum Kauf, so übernimmt Amazon auch die Zahlungsabwicklung. Für den Händler ist es nicht von Bedeutung welche Zahlungsform gewählt wird oder welche Bonität vorliegt. Am Ende jeden Monats werden alle offenen Posten beim Händler von Amazon ausgeglichen. In DiVA wird „Amazon“ als eine eigene sichere Zahlungsform implementiert. Die landesspezifischen Amazon-Portale werden als Werbeträger abgebildet. Damit kann individuell ausgewertet, pro Land eigene Sortimente definiert und die Kundenkommunikation abgegrenzt werden.

Der anschließende Versand erfolgt aus einem Amazon Lager, so dass auch hier ein voll automatischer Prozess greift. Der Kunde kann bei Amazon wie gewohnt die Versand-, Rechnungsadresse und Zusteller (+Zusatzfeatures) online auswählen. Mit Nutzung der Amazon-Logistik kann eine Performance erreicht werden, die mit einem eigenen Versand nur schwierig darzustellen ist. Sollten die eigenen Bestände im FBA-Lager nicht ausreichen, so routet Amazon die Aufträge automatisch zu DiVA um, so dass ein Eigenversand stattfindet.

Jedes nationale FBA-Lager wird in DiVA als eigenes Auslieferungs- bzw. Retourenlager abgebildet. Die Lösung ist skalierbar, so dass auch mehrere Läger pro Land möglich sind.

Wenn ein Auftrag platziert ist, findet die Übermittlung an DiVA statt. An dieser Stelle wird die Order durch DiVA geschleust und verbucht. Themen wie Ziellandbesteuerung oder Unterscheidung zwischen voll und ermäßigten Steuersätzen sind vollständig implementiert.

Ebenso übernimmt Amazon die gesamte Kundenkommunikation und die After-Sales Betreuung. Dazu zählt im Wesentlichen die Retouren Abwicklung. Diese erfolgt im ersten Schritt über das Amazon Retourenportal und die spätere Vereinnahmung und Klassifizierung im Amazon Lager.

Die gesamte Kommunikation zu Amazon läuft über die DiVA Standard Schnittstelle zu Tradebyte ab. Tradebyte ist hier die Middleware, die neben vielen anderen Marktplätzen auch eine Amazon FBA-Anbindung bereithält. Speziell die FBA-Kommunikation wird per Webservice abgebildet, wodurch wir nahezu Echtzeitgeschwindigkeit erreichen. Über diese Schnittstellen werden im wesentlichen Aufträge ausgetauscht, Lagerbestände synchron gehalten, Umlagerungen nachgehalten (auch über Landesgrenzen hinweg) und Artikelstammdaten übertragen.

Zum Ende eines Abrechnungszeitraums stellt Amazon eine Settlementdatei bereit. Diese enthält Informationen zu jedem einzelnen Geschäftsvorfall, so dass die Gesamtzahlung aufgegliedert werden kann. Enthalten sind hierbei Debitorenzahlungen, Reklamationszahlungen, Transport- oder Lagerschäden etc..Bei Interesse an einer eigenen FBA-Implementierung sprechen Sie uns gerne an!

]]>
news-61 Mon, 23 Apr 2018 08:50:00 +0200 MAC auf Barcamp 2018 - Die Unkonferenz https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-auf-barcamp-2018-die-unkonferenz/ Auf in die dritte Runde. Vom 20.-21. April 2018 trafen sih zum dritten Mal in Folge knapp 300 Mitdenker im Technologiezentrum der WiREG, um im Rahmen des nunmehr dritten Barcamps in Flensburg gemeinsam spannende Themen rund um die Digitalisierung anzugehen. Auch die MAC war wieder als Sponsor dabei und schickte dieses Mal auch selber Speaker mit eigenen Themen ins Rennen.

Das diesjährige Barcamp überzeugte wieder mit einer weiten Bandbreite spannender Themenvorschläge und Sessions. Dabei entstehet die eigentliche Tagesordnung erst am Un-Konferenztag selbst, wenn die Teilnehmer ihre Themen für die einzelnen Sessions vorschlagen und per Handzeichen Interesse zu den einzelnen Themen bekundet wird. Generell gilt: jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, ein Thema vorzuschlagen.

In diesem Jahr wurden ca. 60 spannende Sessions u.a. zu den Themen Machine Learning, How to Cloud, E-Mobilität, Digitaler Transformation, Design Thinking und Zeitmanagement vorgestellt. Eine Session dauert dabei i.d.R. 45 Minuten.

Wir von der MAC nehmen wieder viele spannende Impulse für unsere tägliche Arbeit mit und bedanken uns ganz herzlich bei dem Team des Barcamps Flensburg sowie der WiREG für eine rundum gelungene Veranstaltung und freuen uns schon auf das nächste Barcamp in einem Jahr.

Für mehr Infos zum Barcamp >>bitte hier klicken!

]]>
news-60 Wed, 18 Apr 2018 09:28:00 +0200 MAC mit INNOVATIONSPREIS-IT 2018 ausgezeichnet https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-mit-innovationspreis-it-2018-ausgezeichnet/ Inspirierend. Lebendig. Digital. Unter diesem Motto haben sich in diesem Jahr wieder mehrere hundert Unternehmen mit ihren IT-Lösungen für den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 beworben.

Auch die MAC IT-Solutions GmbH hat an dem Wettbewerb teilgenommen und wurde jetzt für ihr ERP- und CRM-System DiVA als BEST OF in der Kategorie „Apps“ ausgezeichnet.

Einmal pro Jahr zeichnet die Initiative Mittelstand mit dem INNOVATIONSPREIS-IT Unternehmen aus, ­deren Produkte und Lösungen sich durch einen besonders hohen Nutzwert für den Mittelstand auszeichnen. Bewerben können sich Unternehmen jeder Größe, die eine innovative, mittelstandsgeeignete IT-Lösung entwickelt haben. Alle eingereichten Lösungen werden dann von einer unabhängigen Fachjury hinsichtlich ihres Innovationsgehaltes, Nutzens sowie ihrer Profitabilität und Praktikabilität für den Mittelstand geprüft. In den insgesamt 38 Kategorien wurde jeweils ein Sieger mit dem INNOVATIONSPREIS-IT 2018 gekürt.

Mit der Auszeichnung als BEST OF 2018 in der Kategorie „Apps“ wurde die MAC das zweite Jahr in Folge für ihre Branchensoftware DiVA ausgezeichnet. Bei DiVA vereinen sich die Funktionalitäten der verschiedenen Module wie ERP, CRM und LVS zu einem perfekt abgestimmten Gesamtsystem. Die funktionale und technologische Basis liefert Microsoft mit den Plattformen Dynamics, Azure und 365, die gleichzeitig Garant für Investitionsschutz und Zukunftssicherheit sind, da neueste technologische Entwicklungen umgehend zur Verfügung stehen. Dank der Upgradefähigkeit bietet DiVA ein Maximum an Flexibilität und lässt sich perfekt den individuellen Bedürfnissen der Kunden anpassen. DiVA wurde realisiert mit Focus auf den B2C E-Commerce Handel und ist in der Lage, in jeder Situation die notwendige Systemperformance für eine reibungslose Abwicklung der kompletten Handelsprozesse zu gewährleisten – vom E-Commerce Start-up bis hin zum international agierenden Global Player.

Als ausschließlich auf den E-Commerce und Omnichannel-Handel fokussierter Spezialist ist die MAC nicht nur mit der enormen Dynamik und Komplexität des Online-Handels vertraut, sondern verfügt auch über mehr als 20 Jahren Branchen-Know-how. Auch zukünftig werden wir von der MAC der rasanten Entwicklung im Omnichannel-Handel Rechnung tragen und weiterhin alle Kraft und Motivation in die Optimierung unserer Lösungen für den Mittelstand setzen.

]]>
news-59 Wed, 21 Mar 2018 08:28:17 +0100 MAC@Internet World: Das war die Internet World 2018 https://www.mac-its.com/newsartikel/macinternet-world-das-war-die-internet-world-2018/ Das war die Internet World 2018: mehr als 17.200 Besucher, 250 Speaker, 220 Sessions und 420 Aussteller. Damit hat Europas führende E-Commerce Messe (06.-07. März 2018) bereits am ersten Messetag alle Rekorde übertroffen und wächst genauso rasant wie die Umsatzentwicklung im Online-Handel.
 

Denn auch für das Jahr 2018 rechnen die Experten vom HDE (Handelsverband Deutschland) und bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland) für den E-Commerce mit einer weiteren Umsatzsteigerung von rund 10%. Damit bleibt der Online-Handel Wachstumstreiber. Im Zuge dieser Entwicklungen verwunderte es daher auch nicht, dass die größte Ausstellergruppe auf der Internet World 2018 die Dienstleister des E-Commerce waren, d.h. Shopsoftwareanbieter, Payment- und Logistik-Dienstleister sowie Anbieter und Agenturen aus den Bereichen Technik und Online-Marketing.
 

Wir können in diesem Jahr auch als Aussteller eine rundum positive Bilanz ziehen: entscheidend für eine gute Messe ist ja nicht die Quantität der Besucher, sondern die Qualität der Gespräche. Und wir konnten in München viele interessante und qualitativ hochwertige Gespräche über die neuesten Entwicklungen und Anforderungen im E-Commerce führen und in diesem Zuge unser ERP- und CRM-System DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics NAV präsentieren. Dabei lag der Fokus in diesem Jahr eindeutig auf DiVA365 OMS, unserer Azure gehosteten Order-Management-Lösung, die u.a. auch für Fashion-Brands ein guter Einstieg in die Welt des E-Commerce sein kann, ohne direkt die gesamte konzernerprobte IT-Landschaft mit einem neuen ERP-System auf den Kopf zu stellen. Passend dazu erläuterte Oliver Bartl, Head of Cloud Services bei der MAC IT-Solutions GmbH, die Vorteile von DiVA365 in einem Vortrag am Beispiel der LLOYD Shoes GmbH. 
 

Unser Fazit: Eine speziell auf die E-Commerce Branche ausgerichtete Messe ist für uns, als absoluter Spezialist für ERP-, CRM- und OMS-Systeme im E-Commerce eine zukunftsfähige Plattform.

]]>
news-54 Thu, 22 Feb 2018 10:53:00 +0100 MAC erneut im Finale im Wettbewerb um den „Großer Preis des Mittelstandes" https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-erneut-im-finale-im-wettbewerb-um-den-grosser-preis-des-mittelstandes/ Bereits zum zweiten Mal in Folge erreichte die MAC IT-Solutions GmbH im Februar dieses Jahres die Nominierungsliste im Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“, nachdem sie im Vorjahr bereits als "Finalist" ausgezeichnet wurde. Damit ist die 1. Stufe des Wettbewerbs erfolgreich genommen. Jetzt heißt es Daumendrücken, um im zweiten Anlauf die begehrte Auszeichnung als Finalist oder Preisträger zu erhalten.
 

Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung einmal jährlich vergebene „Große Preis des Mittelstandes“ ist deutschlandweit eine der begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittestandes“ nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.
 

Um an dem Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“ teilzunehmen, bedarf es im Vorfeld einer Nominierung durch Dritte, die in diesem Jahr im Falle der MAC durch die „Wirtschaftsmagnet GmbH“ in Person von Frau Brigitte Kalkbrenner erfolgte. In ihrer Begründung für die Nominierung heißt es von Frau Kalkbrenner: „Die MAC IT-Solutions GmbH erfüllt die Wettbewerbskriterien allesamt. Die Firma wächst und ist stabil. Sie schafft und sichert Arbeitsplätze. Ihre Software gehört zu den marktführenden ERP-Systemen. Sie ist innovativ. Sie engagiert sich in der Region bei sozialen und karitativen Projekten.“
 

Nun gilt es, im Rahmen der 2. Stufe im Rahmen der Beantwortung des umfangreichen Fragebogens auch die rund 100 Juroren der 12 regionalen Jurys sowie eine Abschlussjury von der MAC als Unternehmen zu überzeugen, um in der 3. Stufe des Wettbewerbs die Auszeichnungsliste zu erreichen. Insgesamt können je Wettbewerbsregion bis zu drei Unternehmen als Preisträger und bis zu fünf weitere Unternehmen als Finalist ausgezeichnet werden.
 

Ob die MAC sich zu den glücklichen Gewinnern um den „Großen Preis des Mittelstandes“ zählen kann, wird sich erst im September 2018 zeigen, wenn die Preisträger im Rahmen der festlichen Auszeichnungsgala genannt werden. Es bleibt also spannend!
 

Alle weitere Informationen zum Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“ finden Sie hier.

 

]]>
news-52 Thu, 08 Feb 2018 11:15:00 +0100 LLOYD Shoes setzt auf DiVA OMS aus der Microsoft Azure Cloud https://www.mac-its.com/newsartikel/lloyd-shoes-setzt-auf-diva-oms-aus-der-microsoft-azure-cloud/ LLOYD setzt für die Verfolgung seiner E-Commerce-Wachstumsstrategie auf die Omnichannel-Management-Lösung DiVA OMS aus der Cloud. Dadurch positioniert sich der traditionsreiche Schuhhersteller aus Niedersachsen als innovativer E-Commerce-Player.
 

„Mit unserer DiVA OMS Lösung aus der Cloud konnten wir LLOYD eine professionelle und zugleich kosteneffiziente Omnichannel-Lösung für einen erfolgreichen Eintritt in den E-Commerce bereitstellen!“, sagt Oliver Bartl vom Dienstleister MAC.
 

Zentraler Bestandteil des DiVA OMS Systems ist die durchdachte und in zahlreichen Installationen bewiesene Prozessautomatisierung. Durch viele integrierte Prüfroutinen und zahlreiche Auftragsaussteuerungsgründe können alle korrekten Aufträge aus dem Shop vollautomatisiert durchprozessiert werden.
 

Die Projektphase dauerte nur 6 Monate bis zum erfolgreichen Go-Live im Sommer 2017. Seit dem Jahreswechsel ist der offizielle LLOYD-Shop verfügbar und die Aufträge werden über DIVA OMS abgewickelt.
 

MAC setzt bei LLOYD den innovativen Microsoft Plattform-as-a-Service –Dienst „Azure SQL Datenbank“ von Microsoft ein. Bei wachsender Auftragslage kann die benötigte Datenbankperformance einfach mitskalieren.

]]>
news-50 Wed, 07 Feb 2018 11:15:00 +0100 DiVA 2018 - Ready to go https://www.mac-its.com/newsartikel/diva-2018-ready-to-go/ Microsoft hat im Dezember 2017 das neue Release Microsoft Dynamics NAV 2018 gelauncht. Da wir uns auf die Fahnen geschrieben haben, immer auf dem neusten Stand der Technik zu sein, haben wir direkt begonnen, DiVA auf die neueste Microsoft Version hochzuziehen.

 

Heute sind wir mit DiVA schon technisch auf dem 2018er Stand und werden jetzt den Februar noch für applikatorische Tests nutzen. Hier analysieren wir den DiVA Standard und entscheiden, welche neue Funktionen sinnvoll genutzt und welche Features ggfs. ersetzt werden können. Der Abschluss dieser Analyse ist im Februar Sprint geplant, so dass ab März 2018 DiVA komplett auf der neuesten Microsoft Version zur Verfügung steht.

 

Neben der Integration in die Microsoft Azure Cloud ist aus unserer Sicht ist ein wichtiges Highlight der Version der stärker in den Vordergrund rückende Webclient. Dieser wird immer mehr zum präferierten UI, so dass viele Funktionalitäten und auch die Performance deutlich verbessert wurden. So können z.B. in DiVA2018 registrierte Benutzer ohne Neuanmeldung das Profil innerhalb einer Session wechseln. Auch das Design der einzelnen Masken für Benutzer oder Rollen kann ohne Programmieraufwand erfolgen.

]]>
news-48 Mon, 29 Jan 2018 16:16:18 +0100 MAC präsentiert das cloud-fähige ERP-System DiVA auf der Internet World am 06./07.März. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-das-cloud-faehige-erp-system-diva-auf-der-internet-world-am-06-07maerz/ Insights und aktuelle Trends für die Zukunft des E-Commerce. Auch in diesem Jahr dreht sich auf Europas führender Messe für den E-Commerce, der Internet World Expo (06.-07. März) in München, wieder alles rund um die neusten Trends, aktuellsten Technologien sowie Highlights im E-Commerce und Omnichannel-Handel. Besucher können sich auf mehr als 420 Aussteller, 250 Vorträge und 300 renommierte Speaker freuen, die aufzeigen, wie es online –aber auch stationär- im Handel in der Zukunft weitergeht.
 

Selbstverständlich sind auch wir von der MAC IT-Solutions GmbH wieder mit einem eigenen Messestand auf der Internet World vertreten, um unsere neuesten Entwicklungen für den E-Commerce von heute und morgen zu präsentieren! Wir fokussieren uns ganz auf die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung im E-Commerce und wollen die vielfältigen Vorzüge unseres cloud-basierten ERP-und CRM-Systems „DiVA@Cloud“ auf Basis von Microsoft Azure aufzeigen. Als Ergänzung zu dem Messeauftritt wird Oliver Bartl, Head of Cloud Business der MAC einen Vortrag über die Vorteile von DiVA als Ordermanagementsystem (OMS-System) halten. Hier stehen Themen wie die Automatisierung von Ordermanagement-Prozessen und Standardisierung von Geschäftsabläufen im Vordergrund.
 

Mit DiVA@Cloud zeigen wir, wie erfolgreicher E-Commerce systemseitig funktionieren kann. Dabei wird sämtliches Datenmaterial fortan nicht mehr auf unternehmenseigenen Servern, sondern „in der Cloud“ gespeichert. Wir von der MAC stellen dafür die entsprechende Infrastruktur bereit und sorgen für einen sorgen- und wartungsfreien Betrieb. Sie profitieren von schnellen Time-to-Market-Zeiten, niedrigen Investitionskosten sowie der Möglichkeit, jederzeit individuelle Anpassungen und spezifische Entwicklungen vorzunehmen und können sich somit voll und ganz auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren.


Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlicher über unsere Produkte und unser Unternehmen.
 

Sichern Sie sich daher schon jetzt Ihr kostenfreies Eintrittsticket und besuchen Sie uns auf unserem Messestand.
 

Sie finden uns in:
Halle A5 - Stand H209

]]>
news-46 Wed, 29 Nov 2017 10:22:00 +0100 1/2 Million Aufträge am Black Weekend https://www.mac-its.com/newsartikel/1-2-million-auftraege-am-black-weekend/ Am vorangegangenen Wochenende sind bis zu 500.000 Aufträge durch die ERP, CRM und LVS Systeme der MAC IT-Solutions prozessiert worden.
 

Das sind Auftragszahlen, die natürlich auch mal IT-Systeme an ihre Grenzen bringen können. Nach Rücksprache mit unseren Kunden können wir jedoch bestätigen, dass die Abwicklung und Prozessierung der Aufträge quasi geräuschlos von statten gegangen ist.
 

Gerade in unserem Cloud Kunden Bereich haben wir im Vorfeld einige Skalierungsoptionen gezogen und konnten somit einen reibungslosen Betrieb trotz z.T. doppelter Auftragsspitzen sicherstellen.
 

Frei nach dem Motto „am besten funktioniert ein IT-System, wenn man nichts davon hört“ freuen wir uns über diese Zahlen und gratulieren unseren Kunden zu einem sehr erfolgreichen schwarzen Wochenende.

]]>
news-44 Mon, 16 Oct 2017 10:15:15 +0200 dmexco 2017 – Ein voller Erfolg für die MAC. https://www.mac-its.com/newsartikel/dmexco-2017-ein-voller-erfolg-fuer-die-mac/ Die dmexco 2017, die vom 13. – 14. September in Köln zelebriert wurde, kann als wahres Digital Spektakel bezeichnet werden, die wieder mal viel mehr Neuigkeiten und Insights zu bieten hatte, als ein einzelner Besucher imstande ist, aufzunehmen. Auch für uns von der MAC IT-Solutions war die dmxco 2017 ein voller Erfolg.
 

Welche Bedeutung die dmexco als internationale Business-Plattform besitzt, zeigte erneut der Ausstellerrekord: mit den rund 1.100 Ausstellern und den 570 internationalen Speakern konnte die dmexco 2017 erneut ihren Ruf als „globale Plattform der digitalen Werbewirtschaft“ festigen – und das, obwohl weniger Besucher als im Vergleich zum Rekordjahr 2016 registriert wurden.
 

Der Grund? Erstmals seit dem Start vor neun Jahren wurde in diesem Jahr ein kostenpflichtiges Ticketing eingeführt, um den originären Pure Business-Anspruch der dmexco zu stärken und um gleichzeitig die Besucherzahl einzudämmen. Ziel sei es laut der dmexco-Macher Christian Muche und Frank Schneider nicht, „möglichst viele Menschen in den dmexco-Hallen zu versammeln (…), sondern ein hochwertiges Fachpublikum zu stärken“, denn „wenn wir über Qualität sprechend, dann ist (…) in erster Linie die Qualität (der Fachbesucher) entscheidend“, so Gerald Böse. Und die hat auf der dmexco 2017 gestimmt!
 

Auch wir von der MAC waren auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Messestand auf der dmexco vertreten, konnten viele spannende Kontakte knüpfen und durften uns mit Fachleuten aus der Branche und interessierten Besuchern über unsere Produktneuheiten, aber auch die strategische Ausrichtung der MAC und unsere Positionierung im Markt austauschen. Mit einem klaren Fokus auf den E-Commerce und Omnichannel-Handel konzentrieren wir uns produktseitig weiterhin auf DiVA als E-Commerce Backend mit den Schwerpunkten ERP-, CRM-, LVS- und POS. Damit einher geht die klare Ausrichtung als Microsoft Partner mehr und mehr der Systeme unserer Kunden in der Azure Cloud zu betreiben. DiVA beweist in der Praxis hohe Auftragszahlen und Funktionalitäten, die ein Alleinstellungsmerkmal auf dieser technologischen Plattform sind und DiVA zum Benchmark der Branche machen.
 

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen unseren Kunden sowie Interessenten für Ihren Besuch auf unserem Messestand bedanken und blicken schon jetzt der dmexco 2018 entgegen, wenn Europas größte Messe für die Digitale Industrie wieder ihre Tore öffnet.

]]>
news-42 Tue, 01 Aug 2017 11:38:00 +0200 jpc setzt auf IT-Backendsystem DiVA von MAC IT-Solutions. https://www.mac-its.com/newsartikel/jpc-setzt-auf-it-backendsystem-diva-von-mac-it-solutions/ Anfang Juli wurde bei jpc die erste Phase der Projekteinführung des IT-Backendsystem DiVA der MAC abgeschlossen. Im ersten Schritt wurde die Finanzbuchhaltung auf die neue Plattform gehoben.

jpc bietet als Musikversandhändler seinen Kunden ein riesiges Sortiment und exzellente Beratung. Echte Musikfans können hier wirkliche Nischenangebote entdecken und immer wieder neue Impulse bekommen. Diese Leidenschaft hat sogar zur Gründung eines eigenen Musiklabels geführt – cpo. Das gute Gespür bei der Auswahl an Musikern abseits des Mainstreams wurde bereits mit zwei Echos und einem Grammy belohnt.

jpc hat mehr als 25 Jahre auf die Versandhandelssoftware MAILplus der MAC gesetzt. Aufgrund der Modernisierung des gesamten Unternehmens und dem technologischen Wandel wurde der Ruf nach einer modernen und zukunftsfähigen IT-Plattform laut. Nach einer umfangreichen Ausschreibung und Marktsichtung entschloss man sich Ende 2016 für die Implementierung des ERP- und CRM-Systems DiVA der MAC. Die technologische Plattform von DiVA basiert auf dem ERP-System Microsoft Dynamics NAV und wird von der MAC als Standardsoftware für den E-Commerce und Multichannelhandel weiterentwickelt und projektiert.

Ein Ziel des Gesamtprojektes war es, die heterogen gewachsene IT-Landschaft von jpc zu verschlanken und durch den Wegfall von zu vielen Subsystemen Abläufe zu vereinfachen. Um die Gesamtkomplexität der Projekteinführung zu reduzieren, erfolgt die Einführung phasenweise.

Ziel des ersten Teilprojektes war die Ablösung der RPG-basierten Finanzbuchhaltung durch das FiBU-Modul von DiVA. Gefüttert durch eine valide Datenmigration war hier auch eine unterjährige Einführung der neuen Finanzbuchhaltung ebenso wie die Integration in die – noch – bestehende Systemwelt problemlos möglich. Herr Ortmann, Geschäftsführer und Inhaber von jpc: „Eine sehr gelungene Einführung. Meine Erwartungen an die Umstellung unserer Finanzbuchhaltung wurden mehr als erfüllt. Ich hätte doch mit einigen Herausforderungen gerechnet, aber beide Teams waren perfekt vorbereitet und konnten sofort produktiv arbeiten.“

Der Betrieb der neuen IT-Lösung liegt komplett in der Hand der MAC. Da jpc jegliche – auch zukünftige – Diskussionen zum Thema Datenschutz vermeiden wollte, wurde die Systemumgebung von jpc vom MAC-Team in der Deutschen Cloud von Microsoft eingerichtet. Somit ist durch das Treuhandmodell von T-Systems und Microsoft (https://www.microsoft.com/de-de/cloud/deutsche-cloud) sichergestellt, dass die Daten ausschließlich der Deutschen Gerichtsbarkeit unterliegen, die Daten nur in Deutschland verarbeitet und gespeichert werden und trotzdem modernste Cloud-Technologie von Microsoft zum Einsatz kommt.

In der aktuellen Projektphase der ERP-Umstellung werden noch verschiedene über die Jahre entstandenen Teillösung bis zur Jahresmitte 2018 vollumfänglich in DiVA integriert. 

]]>
news-40 Fri, 30 Jun 2017 19:33:00 +0200 MAC erreicht die Jurystufe beim »Großen Preis des Wettbewerbes. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-erreicht-die-jurystufe-beim-grossen-preis-des-wettbewerbes/ Nach der Auszeichnung der MAC IT-Solutions GmbH als „Finalist“ bei der ersten Teilnahme am Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“ in 2016 wurde die MAC in diesem Jahr erneut nominiert und erreichte prompt die Jurystufe. Damit zählt die MAC zu den 25% der nominierten Unternehmen, die in diesem Jahr diese Stufe erreicht haben und sich für die Auszeichnung als Preisträger qualifizieren konnten.

Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung einmal jährlich vergebene „Große Preis des Mittelstandes“ ist deutschlandweit eine der begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen für mittelständische Unternehmen, die für ihre besonderen unternehmerischen und sozialen Leistungen innerhalb der Gesellschaft ausgelobt werden. Das Besondere: um an dem Wettbewerb teilnehmen zu können, bedarf es einer Nominierung durch Dritte. Daher gilt an dieser Stelle ganz besonderer Dank den Herren Michael Otten, Geschäftsführer der WiREG mbH, sowie Herrn Christian Kalkbrenner, Geschäftsführer der Wirtschaftsmagnet GmbH, die die MAC in diesem Jahr nominiert haben. Dirk Wieland, Geschäftsführer der MAC dazu: „Alleine die Nominierung, die uns die Teilnahme am Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“ ermöglicht, bedeutet uns sehr viel, da sie Anerkennung für die Leistungen der MAC sind. Natürlich hoffen wir, nachdem wir im vergangenen Jahr als Finalist prämiert worden sind, in diesem Jahr Preisträger zu werden!“

Insgesamt wurden für den diesjährigen, nunmehr 23. Wettbewerb 4.923 Unternehmen und Institutionen aus 16 Bundesländern nominiert – aber nur 839 von ihnen sind von der Jury für die nächste Stufe ausgewählt worden, darunter die MAC. Welches Unternehmen letztendlich zu den glücklichen Preisträgern des „Großen Preis des Mittelstandes“ zählt, entscheidet sich erst im September dieses Jahres nach Sichtung aller eingereichten Bewerbungsunterlagen durch die zwölf Regionaljurys und eine Abschlussjury. Pro Wettbewerbsregion können jeweils drei Unternehmen als Preisträger und fünf weitere als Finalist ausgezeichnet werden. Das Spannende: Die Entscheidung, welche Unternehmen die begehrte Auszeichnung gewonnen hat, wird erst am Abend der Preisverleihung (je nach Bundesland) bekannt gegeben. Es bleibt also spannend!

Auszeichnung für die unternehmerische Elite in Deutschland
Der Große Preis des Mittelstandes ist ein traditionsreicher Wettbewerb, der sich seit 1994 dem Leitspruch „Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze“ verschrieben hat. Im Jahr 2017 folgt er dem Motto „Respekt und Achtung“. Daher zeichnen sich die Teilnehmer sowohl durch herausragende Unternehmenszahlen als auch innovatives Handeln und ganzheitlich nachhaltiges Wirken aus. Insbesondere in den Bereichen „Gesamtentwicklung des Unternehmens“, „Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen“, „Modernisierung und Innovation“, „Engagement in der Region und „Service und Kundennähe, Marketing“ zählen die Nominierten zur unternehmerischen Elite in Deutschland.

]]>
news-38 Mon, 26 Jun 2017 16:56:00 +0200 MAC auf K5 Retail Conference. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-auf-k5-retail-conference/ Berlin ist immer eine Reise wert – insbesondere dann, wenn die K5 Future Retail Conference in der Hauptstadt gastiert! Mit mehr als 5.000 Teilnehmern, 100 Ausstellern und 50 Speakern ist die K5 Retail Conference inzwischen zu einer der wichtigsten Branchenmessen für den E-Commerce avanciert. Selbstverständlich durften auch wir von der MAC IT-Solutions als Aussteller auf der K5 nicht fehlen! 

Zwei Tage lang drehte sich vom 22.- 23. Juni auf der K5 alles um die neuesten und wichtigsten Trends des E-Commerce und die Frage: „WIE, WAS und vor allem WER gestaltet den Handel der Zukunft?“. Unter dem Motto „Thriving in a World of Platforms“ richtet sich das innovative Konzept an alle, die sich in Zukunft (noch) erfolgreich(er) aufstellen wollen: vom Start Up über kleine Unternehmen bis hin zu den Big Playern der E-Commerce Szene. Im Mittelpunkt steht dabei für alle der Strategie- und Erfahrungsaustausch sowie der Networking-Gedanke. 

Neben zahlreichen Studio Sessions und topclass Partnerevents boten vor allem die Networking Programme eine hervorragende Möglichkeit, um sich in einer entspannten Umgebung über operative und strategische Themen auszutauschen und um Trends des E-Commerce zu diskutieren. Auch wir von der MAC profitieren sehr von dem Erfahrungsaustausch aus 1. Hand, um auch weiterhin erfolgreich handeln und unsere Lösungen entsprechend den Marktanforderungen ausrichten zu können. Inhaltlich knüpft die diesjährige K5 genau an das Thema der K5 Messe aus dem Vorjahr an, bei der es um die sichtbaren Veränderungen ging, die die Digitalisierung im E-Commerce bereits zutage fördert. 

Für uns von der MAC war die erstmalige aktive Teilnahme mit einem eigenen Messestand auf der K5 Retail Conference ein voller Erfolg und eine tolle Gelegenheit, mit einer Vielzahl unserer Kunden sowie Interessenten ins Gespräch zu kommen, um uns über Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung im E-Commerce auszutauschen. Vor diesem Hintergrund nahm das Thema „Cloud Solutions“ eine besondere Rolle ein, denn nicht nur „Mobile Services“, sondern auch „Cloud Services“ sind längst kein Trend mehr, sondern fester Bestandteil des E-Commerce Realität. Damit bot die K5 einmal mehr eine optimale Gelegenheit, um auf die vielfältigen Vorzüge unseres cloudbasierten ERP- und CRM-Systems „DiVA@Cloud“ hinzuweisen. Und auch ein Blick (wortwörtlich) in die Zukunft darf nicht fehlen: so arbeiten wir bei der MAC schon jetzt aktiv am industriellen Einsatz der Hololens zur Verbindung der virtuellen mit der physischen Welt. Es bleibt also spannend…!

]]>
news-36 Fri, 09 Jun 2017 00:00:00 +0200 MAC Messeaktivitäten 2017. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-messeaktivitaeten-2017/ Die fortschreitende Digitalisierung hat längst Einzug in unseren Alltag gefunden – privat, aber auch beruflich. Sie erfasst alle Lebensbereiche und ist in aller Munde. Und dennoch, auch in Zeiten der verstärkten digitalen Kommunikation sind persönliche Gespräche und Begegnungen nicht wegzudenken. Ganz im Gegenteil. Auch wir von der MAC nutzen gezielt Messen als „echte“ Marktplätze, um (neue) Kontakte zu generieren, zu pflegen bzw. zu intensivieren und um unsere Kunden über unsere neuesten technologischen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

So waren wir in diesem Jahr bereits auf zahlreichen Messen vertreten: der Internet World in München (07. – 08- März), der CeBIT in Hannover (20. – 24. März) und als Speaker auf der Meet Magento in Leipzig (22. – 23. Mai). Weitere Messen, die in diesem Jahr noch folgen, sind die K5 Retail Conference in Berlin (22. – 23. Juni) sowie die dmexco in Köln (13. – 14. September).

Jede der von uns besuchten Messen hat einen besonderen Themenschwerpunkt sowie eine unterschiedliche Zielgruppe. Während die CeBIT lange Zeit als DAS Großereignis der IT-Branche für Privatbesucher galt, standen in diesem Jahr erstmals ausschließlich professionelle Anwender im Fokus. Nach wie vor gilt die CeBIT als „einzige Veranstaltung, die die Wertschöpfungskette der gesamten Branche abbildet“, so Oliver Frese, Messe-Chef der CeBIT. Als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der WTSH (Wirtschaftsförderung und Technologietransfer in Schleswig-Holstein GmbH) bot sich für uns nicht nur passend zum Ausstellungsthema „Datensicherheit und Digitalisierung“ die Möglichkeit, auf die Vorzüge unserer neuesten Version unseres ERP-und CRM-Systems DiVA für den E-Commerce und Multichannel in der Cloud hinzuweisen, sondern auch um als Partnerunternehmen der WTSH aktiv Stellung für den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holsteins zu beziehen.

Im Gegensatz dazu gilt die Internet World als reine B2B-Fachmesse als DAS Event für Internet Professionals und Treffpunkt für Entscheider auf Anbieter- und Anwenderseite rund um die Bereiche E-Commerce und Online-Marketing. In diesem Jahr war erneut die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft das zentrale Thema der Internet World, die die ganze Branche vor einen Paradigmenwechsel stellt. Damit ist die Internet World die geeignete Plattform für die MAC, um anhand der Vorzüge unseres cloudbasierten ERP- und CRM-Systems DiVA@Cloud auf Basis von Microsoft Azure Chancen und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie erfolgreicher E-Commerce systemseitig funktionieren kann. Welche Brisanz die fortschreitende Digitalisierung nach wie vor hat, spiegelte sich auch in den Besucher- und Ausstellerzahlen wieder, die der Internet World in diesem Jahr mit rund 16.000 Fachbesuchern und mehr als 400 Ausstellern zu einem Rekordergebnis verhalfen.

Auch Networking Conferences wie die Meet Magento oder die K5 Retail Conference, bei der wir erstmals in diesem Jahr als Speaker bzw. mit einem eigenen Stand vertreten sein werden, haben für uns eine große Bedeutung, um mit Interessenten und unseren Kunden in Austausch treten zu können.

In diesem Sinne – Wir freuen uns auf eine ereignisreiche zweite Jahreshälfte, deren messeseitiger Abschluss die dmexco im September in Köln bildet. Selbstverständlich werden wir Sie über alle anstehenden Messen, bei denen wir als MAC teilnehmen werden, rechtzeitig informieren.

]]>
news-34 Mon, 22 May 2017 12:35:00 +0200 MAC Usermeeting 2017 - Review. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-usermeeting-2017-review/ Meet the Experts – Das war das Motto unseres diesjährigen MAC Usermeetings in Düsseldorf! Erstmals in diesem Jahr dominierten nicht klassische Vortragsreihen die beiden Veranstaltungstage vom 11.-12. Mai, sondern die sogenannten „Meet the Experts“ Slots zu spezifischen DiVA- und MAILplus Fachthemen. Das innovative Format der „Meet the Expert“ Slots setzt gezielt auf den intensiven und konstruktiven Austausch sowie Diskussionen mit den Slot-Teilnehmern/Innen. Gleichzeitig bekommen unseren Kunden einen sehr guten Einblick in die Arbeitsweisen und Prozesse bei der MAC. Via Online-Umfrage im Vorfeld der Veranstaltung konnten sich die Teilnehmer nicht nur vorab für beliebige Slots eintragen, die sie besonders interessieren, sondern wurden auch aktiv in den Entstehungsprozess einbezogen, in dem sie selber Themen für die Experten-Slots vorschlagen konnten.

Den Auftakt des nunmehr 13. MAC Usermeetings aber bildete traditionsgemäß auch in diesem Jahr wieder eine Unternehmensbesichtigung mit anschließender Lagerbesichtigung bei einem unserer Kunden, der bereits seit vielen Jahren auf unser ERP- und CRM- System DiVA und seit dem 3. Quartal vergangenen Jahres auch auf die neue Welt von DiVA 2016 auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2016 setzt: babymarkt.de! Mit einem Sortiment von mehr als 100.000 Artikeln der bekanntesten Marken zählt babymarkt.de zu den führenden Anbietern von Babyartikeln in Deutschland. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten und Verantwortlichen sowie dem gesamten Team von babymarkt.de bedanken, die es uns ermöglicht haben, einen Blick hinter die Kulissen bei babymarkt.de zu werfen.

Wie babymarkt.de konkret im Arbeitsalltag mit DiVA arbeitet, hat Kirsten Reintjes von babymarkt.de zudem an den beiden offiziellen Veranstaltungstagen des MAC Usermeetings im Rahmen eines eigenen Round Tables demonstriert. Die aufgrund der hohen Resonanz mehrfach hintereinander angebotenen „babymarkt.de Experten Slots“ waren nicht nur für unsere Kunden interessant, die DiVA bereits im Einsatz haben, sondern vor allem auch für alle jene, die einen Wechsel zu DiVA anstreben. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Kirsten Reintjes, die sich bereit erklärt hat, uns mit ihrem Experten Wissen als Anwender zu unterstützen.

Weitere „Meet the Expert“ Themen an den Round Tables waren neben der Live Demo bei babymarkt.de u.a.:

Multichannel: Kassenintegration mit dem neuen Retail Backoffice und dem StoreManager Profil
DiVA & Devices – Live Demo entlang der warenwirtschaftlichen Prozesskette mit unterschiedlichen Devices
  (z.B. Tablet, iPhone, MDE und Hololens)
Cloud on Azure – Aufbau, Betrieb und Monitoring einer Cloud Infrastruktur (Vorteile der Cloud)
GAMMA – Die neue native Marktplatzintegration in DiVA
MAC Paygate - Präsentation des MAC Paygates mit der Whitelabellösung von Computop und dessen Vorteile
Softwarequalität & QS-Maßnahmen (Testsuite und Maßnahmen zur Qualitätssicherung)
DiVA Rollencenter – Look & Feel der unterschiedlichen Profile
  (z.B. Kundenservice, Einkäufer, Filialmanagement. Globale und rollenspezifische KPIs)
Bestandskunden- & Releasemanagement
MAILplus – Ausblick und gemeinsame Entwicklung (Diskussionsrunde für gemeinsame Weiterentwicklungen)
Design Thinking Workshop – Praxisseminar „Entwickle ein Neues Mensch ärgere dich nicht!“
  (Design Thinking ist eine Methodik und zeitgleich ein Denkansatz zur Ideenfindung und Lösung von komplexen Problem,
  die sich am Anwender orientieren und auf Kreativ-Methoden beruhen)

Unser Fazit:
Das neue Konzept der „Meet the Experts“ Slots stieß an beiden Veranstaltungstagen allerseits auf eine sehr positive Resonanz. Insbesondere die Möglichkeit, gemeinsam mit den Experten in einen direkten Austausch treten zu können, aktiv einbezogen zu werden und jederzeit Fragen stellen zu können, wurde von unseren Kunden so gut angenommen, dass wir dieses Konzept auch im kommenden Jahr fortsetzen und optimieren werden. Nicht nur unsere Kunden, auch wir von der MAC haben von den zahlreichen Gesprächen und Diskussionen profitiert und interessanten Input für uns mitgenommen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Teilnehmern/Innen und Experten, die uns aktiv unterstützt und das diesjährige MAC Usermeeting zu einer rundum gelungen und interessanten Veranstaltung gemacht haben. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, wenn es wieder heißt: Meet the Experts!

In diesem Sinne: Nach dem Usermeeting ist vor dem Usermeeting…

]]>
news-32 Tue, 02 May 2017 16:46:00 +0200 MAC ausgezeichnet bei Premiere-Siegelung als „Wirtschaftsmagnet“. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-ausgezeichnet-bei-premiere-siegelung-als-wirtschaftsmagnet/ Hotels haben Sterne. Je mehr Sterne, desto positiver werden diese Hotels von potentiellen Gästen wahrgenommen. Unternehmen haben es da schwerer, ihre individuellen Stärken für Bewerber, das regionale Umfeld oder die breite Öffentlichkeit auf einen Blick erkenntlich darzustellen. Auch wenn es inzwischen Preise für Unternehmer und Unternehmen zuhauf gibt – nur die wenigsten Preise sind wirklich seriös, erstrebenswert und im Markt als ernstzunehmende Auszeichnung anerkannt. 

Ein Gütesiegel, das Qualifizierung offen, transparent und nachvollziehbar macht, ist neben dem „Großen Preis des Mittelstandes“ das „Wirtschaftsmagnet-Siegel“, das die MAC IT-Solutions erstmals im April dieses Jahres im Rahmen des 2. Dialogtages im Rahmen des Oskar-Patzelt-Stiftung in Leipzig verliehen bekommen hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Auszeichnungen, die Unternehmen für ihr Engagement in jeweils einer speziellen Disziplin würdigen, werden mit dem Gütesiegel „Wirtschaftsmagnet“ Unternehmen prämiert, die sich durch eine ganzheitlich ausgerichtete und anhaltend erfolgreiche Unternehmensführung sowie unternehmerisches Denken und Handeln in Stakeholder-Werten auszeichnen. 

Das Wirtschaftsmagnet-Siegel steht für die „stärksten Unternehmen im Markt“. Um jedoch die wahre Stärke eines Unternehmens beurteilen zu können, gilt es, das Zusammenspiel vieler Dimensionen zu analysieren. Daher erfolgt der Qualifizierungsprozess im Rahmen einer standardisierten Erhebung in sieben Bereichen: 

1. Betriebswirtschaftliche Performance 
2. Arbeitgeber-Attraktivität 
3. Marke – Markt – Marketing 
4. Agilität der Organisation 
5. Innovationskraft 
6. Soziale Verantwortung 
7. Wachstums-Konzentration 

Fünf dieser sieben o.g. Bereiche fußen auf den Kriterien des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“, der sich mit dieser ganzheitlichen Unternehmensbetrachtung zu Deutschlands wichtigstem und begehrtestem Wirtschaftspreis entwickelt hat. Im Bereich dieser Bewertungskriterien kooperiert die Wirtschaftsmagnet GmbH, die das Siegel „Wirtschaftsmagnet“ vergibt, eng mit der Oskar-Patzelt-Stiftung, ansonsten agiert sie völlig unabhängig. Die MAC nahm erstmals im Jahr 2016 an dem umfangreichen Bewerbungsprozess um den „Großen Preis des Mittelstands“ teil und erreichte prompt die für Erstteilnehmer maximal höchste Auszeichnung als „Finalist“. Mit dieser Auszeichnung konnte sich die MAC nicht nur für eine erneute Teilnahme um den „Großen Preis des Wettbewerbes“ für das Jahr 2017 qualifizieren, sondern zugleich auch für die Auszeichnung als „Wirtschaftsmagnet“. 

Die Auszeichnung als „Wirtschaftsmagnet“ ist für die MAC eine große Ehre und besondere Wertschätzung für ihr Engagement und ihre Leistung. Gleichzeitig dient die Auszeichnung als Ansporn, sich auch weiterhin immer wieder zu hinterfragen, was zukünftig noch optimiert werden kann. Christian Kalkbrenner, Geschäftsführer der Wirtschaftsmagnet GmbH, erklärt die Besonderheit des Siegels: „Mit dem Siegel können die Unternehmen auf ihre Stärke aufmerksam machen, ohne großspurig aufzutreten. Die Qualifizierung dient der Performanceoptimierung und zeigt ihnen, wo sie im Vergleich zu anderen stehen und wo sie sich noch pointiert verbessern können. Daraus werden dann konkrete Maßnahmen entwickelt. Häufig ergibt sich dabei ein Motivationsschub für die Mitarbeiter, der die Unternehmer selbst überrascht.“

]]>
news-30 Fri, 14 Apr 2017 16:45:00 +0200 MAC und Intershop bieten integrierte Microsoft Dynamics NAV- und E-Commerce-Lösung für Microsoft Azure. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-und-intershop-bieten-integrierte-microsoft-dynamics-nav-und-e-commerce-loesung-fuer-microsoft-azure/ Die MAC IT-Solutions GmbH und die Intershop Communications AG ergänzen im Rahmen ihrer Partnerschaft ihre jeweiligen Kernkompetenzen in den Bereichen E-Commerce und Microsoft Dynamics NAV. Kunden, die bereits Microsoft Dynamics NAV einsetzen oder aber einsetzen möchten und die moderne Cloud-Plattform Microsoft Azure nutzen wollen, können ihre IT-Landschaft auf dieser Basis jetzt flexibel um eine hoch skalierbare E-Commerce-Plattform erweitern. 

Die speziell für diesen Einsatz entwickelte integrierte Lösung der MAC und Intershop vereint die Vorzüge der für mittelständige Versandhändler optimierten ERP- und CRM-Lösung DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics NAV mit der leistungsstarken Intershop Commerce Suite. Beide Systeme können in der Microsoft Azure-Cloud besonders effizient betrieben werden und bewältigen dabei flexibel und skalierbar selbst große Lastspitzen. Hierbei werden ganzheitlich sowohl Funktionalitäten für den Einzel-, als auch des Großhandels abgedeckt. Somit sind Händler von zusätzlichen Vorkehrungen ebenso entlastet wie von dem eigenen IT-Betrieb sowie kostenintensiver Vorabinvestitionen. So können sich Kunden ganz auf den Erfolg und das Wachstum ihrer Geschäfte konzentrieren. 

Für Versandhändler allgemein sowie die MAC im Besonderen hat die Datensicherheit der Kunden oberste Priorität. Für Unternehmen, die sicherstellen wollen, dass ihre Kundendaten zu 100% in Deutschland gespeichert und verarbeitet werden, bietet die Microsoft Cloud Deutschland einen Cloud-Service, bei dem die Daten mittels einer Treuhandlösung in Partnerschaft mit der Deutschen Telekom in Azure Rechenzentren in Frankfurt und Magdeburg verarbeitet werden. Selbstverständlich ist die gemeinsam entwickelte integrierte Lösung der MAC und Intershop auch in dieser Azure Umgebung verfügbar. 

Dr. Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender der Intershop Communications AG, zu der Zusammenarbeit mit der MAC: „Die Verbindung des Angebotes der MAC und Intershop aus der Microsoft Azure Cloud verbindet Warenwirtschaft, CRM, Finance, Purchasing und E-Commerce als zentrale Elemente einer zielgerichteten Digitalisierungsstrategie. Darüber hinaus kann auch Office365 nahtlos integriert werden. Ein weiterer Eckpfeiler der Cloud Strategie von Microsoft. Es ist bedarfsfokussiert und flexibel und dabei sicher und effizient. Wir sind sicher, damit im Markt auf hohe Resonanz zu stoßen.“ 

Oliver Bartl, Head of Cloud Solutions bei der MAC IT-Solutions GmbH ergänzt: „Bereits seit Jahren sind unsere Kunden Plus, Garten XXL und Lenscare mit unserem ERP- und CRM-System DiVA und Intershop erfolgreich am Markt vertreten. Die neue integrierte Lösung aus der Azure Cloud ist eine wertvolle zusätzliche Option, um im sich immer schneller verändernden Markt effizient agieren zu können. Wir sind uns sicher, mit dieser Verbindung eine Reihe neuer gemeinsamer Kunden zu gewinnen.“

]]>
news-28 Mon, 20 Mar 2017 18:53:00 +0100 CeBit Halle 5, Stand F38 https://www.mac-its.com/newsartikel/cebit-halle-5-stand-f38/ 20.03. - 20.04.2017 Wir sind ein nachhaltig engagiertes und stetig wachsendes Unternehmen mit mehr als 110 Mitarbeitern an den Standorten Flensburg und Hamburg. Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit innovativen Projekten in einer sehr dynamischen Branche sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, verbunden mit einer leistungsgerechten Vergütung, ergonomischen Arbeitsplätzen, betrieblicher Altersvorsorge, einem sehr angenehmen Arbeitsklima u.v.m. Wir sind ein nachhaltig engagiertes und stetig wachsendes Unternehmen mit mehr als 110 Mitarbeitern an den Standorten Flensburg und Hamburg. Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit innovativen Projekten in einer sehr dynamischen Branche sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, verbunden mit einer leistungsgerechten Vergütung, ergonomischen Arbeitsplätzen, betrieblicher Altersvorsorge, einem sehr angenehmen Arbeitsklima u.v.m. Wir sind ein nachhaltig engagiertes und stetig wachsendes Unternehmen mit mehr als 110 Mitarbeitern an den Standorten Flensburg und Hamburg. Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit innovativen Projekten in einer sehr dynamischen Branche sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, verbunden mit einer leistungsgerechten Vergütung, ergonomischen Arbeitsplätzen, betrieblicher Altersvorsorge, einem sehr angenehmen Arbeitsklima u.v.m. Wir sind ein nachhaltig engagiertes und stetig wachsendes Unternehmen mit mehr als 110 Mitarbeitern an den Standorten Flensburg und Hamburg. Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit innovativen Projekten in einer sehr dynamischen Branche sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, verbunden mit einer leistungsgerechten Vergütung, ergonomischen Arbeitsplätzen, betrieblicher Altersvorsorge, einem sehr angenehmen Arbeitsklima u.v.m.

]]>
news-27 Tue, 07 Mar 2017 16:42:00 +0100 Save the date – MAC Usermeeting 2017 mit neuem Konzept. https://www.mac-its.com/newsartikel/save-the-date-mac-usermeeting-2017-mit-neuem-konzept/ In dieser Woche geht die „fünfte Jahreszeit“ in Nordrhein-Westfalen zu Ende. Grund genug, als Nordlichter den Blick auf das nächste große Ereignis in Düsseldorf zu richten. Denn genau diese moderne, multikulturelle und facettenreiche Stadt haben wir in diesem Jahr für unser 13. MAC Usermeetingauserkoren. Beherbergen wird uns das Hyatt Regency, ein trendiges Design Hotel, das direkt am lebhaften Medienhafen auf einer Halbinsel am Rhein liegt. Der ehemalige Handelshafen ist in den letzten Jahren zu einem angesagten Szeneviertel mit einer Vielzahl architektonischer Sehenswürdigkeiten und kunstvoller Bauten avanciert, indem v.a. Unternehmen der IT-, Medien- und Kreativwirtschaft ansässig sind. Wir sind uns sicher, dass das Flair dieses modernen Lifestyle-Viertels auch inspirierend auf unser Usermeeting wirken wird. 

Ganz besonders haben wir uns in diesem Jahr über die Einladung unseres langjährigen Kunden babymarkt.de gefreut, bei dem wir am 10. Mai 2017 einen Blick hinter die Kulissen eines echten Multichannelhändlers werfen dürfen. Babymarkt.de arbeitet seit Anfang 2009 erfolgreich mit unserem ERP- und CRM-System DiVA und seit dem 3. Quartal vergangenen Jahres auch in der neuen Welt von DiVA 2016 auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2016. Mit mehr als 100.000 Produkten rund um den Bedarf für Babys und Kleinkinder zählt babymarkt.de zu den führenden Anbietern in diesem Segment in Deutschland und Europa und betreibt mit DiVA neben einem eigenen Lager in Dortmund die Hauptlogistik in Tschechien. Das in Expansion befindliche Filialgeschäft wird mit der MAC Kassenlösung POSeidon gesteuert.

Neue Wege gehen - Erstmals in diesem Jahr möchten wir mit unserem MAC Usermeeting ein neues Konzept erproben und haben dafür unsere Strukturen überarbeitet. So beginnen wir zwar nach wie vor am ersten Veranstaltungstag, Donnerstag, 11. Mai 2017, in gewohnter Tradition mit allgemeinen Themen rund um die strategische Ausrichtung der MAC und interessanten Einblicken in aktuelle Themen des Marktes. Statt dann aber wie in den vergangenen Jahren in die parallel verlaufenden, produktspezifischen Sessions zu verzweigen, werden wir in diesem Jahr erstmals Slots zu verschiedenen Themenvorschläge anbieten. Unter dem Motto „Meet the Experts“ werden wir gemeinsam Themen in parallel laufenden Kleingruppen bearbeiten. Es gibt bereits diverse Themenvorschläge, die wir im Vorfeld und nach Ihrem Feedback bei der Anmeldung, noch konkretisieren werden. 

U.a. dürfen Sie sich auf folgende Themen mit ausgewählten Experten freuen: 

  • Cloud Roundtable mit Microsoft – Aufbau und Monitoring einer Cloud Infrastruktur
  • babymarkt.de und DiVA – Präsentation der Lösung durch einen Anwender – Fernab der Marketingpräsentationen, wie arbeitet ein Kunde wirklich mit der Lösung?
  • Design Thinking Prozess – Mit Methode zur Produktinnovation, die sich an den Bedürfnissen der Benutzer orientiert
  • GAMMA – Die neue native Marktplatzintegration in DiVA
  • Multichannel: Kassenintegration mit dem neuen Retail Backoffice Rollencenter
  • Praxis-Exkurs: Der Workflow vom Artikeleinkauf bis zum Verkauf (inkl. MDE Einlagerung)

 

Am zweiten Veranstaltungstag, Freitag 12. Mai 2017, starten wir in einem kurzen Slot mit zwei getrennten Sessions für spezifische MAILplus und DiVA Fachthemen und greifen dann auch wieder das „Meet the Experts“ Konzept auf. Selbstverständlich werden wir an beiden Veranstaltungstagen auch wieder ausreichend Gelegenheit haben, miteinander ins Gespräch zu kommen. Und auch an das kulinarische Wohl ist gedacht. 

Wir hoffen auf eine gelungene Veranstaltung in einer beeindruckenden Umgebung und freuen uns schon jetzt darauf, Sie im Rahmen unseres 13. MAC Usermeetings wiedersehen zu können.

In diesem Sinne – Wir sehen uns in Düsseldorf!

]]>
news-25 Wed, 01 Mar 2017 16:32:00 +0100 MAC präsentiert DiVA@Cloud auf Internet World 2017. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-divacloud-auf-internet-world-2017/ In diesem Jahr wird die MAC auf zahlreichen Messen und Fachveranstaltungen vertreten sein wie z.B. der CeBit in Hannover, der K5 Future Retail Conference in Berlin, der Meet Magento in Leipzig und der dmexco in Köln. Den Auftakt aber macht die Internet World in München vom 07. – 08. März 2017, Europas größte E-Commerce Messe. 
 

Als reine B2B-Veranstaltung avancierte die Internet World in den vergangenen Jahren zu DEM Event für Internet-Professionals und ist Treffpunkt für Entscheider auf Anbieter-und Anwenderseite rund um die Bereiche E-Commerce und Online-Marketing. Seit Jahren verzeichnet die Internet World steigende Besucherzahlen und auch für 2017 rechnen die Experten mit mehr als 16.000 Teilnehmern und rund 400 Ausstellern, die ihre neuesten Produkte und maßgeschneiderten Lösungen für den Onlinehandel präsentieren. Fachbesucher dürfen somit schon jetzt gespannt sein und sich über die neuesten Trends, zahlreiche Highlights, renommierte Experten sowie aktuellsten Technologien der Branche freuen.  

Ein zentrales Thema der Internet World wird auch in diesem Jahr wieder die Digitalisierung darstellen, die ganze Branchen vor einen Paradigmenwechsel stellt. Damit ist die Internet World die geeignete Plattform für uns von der MAC, um anhand der Vorzüge unseres cloud-basierten ERP- und CRM-Systems DiVA@Cloud auf Basis von Microsoft Azure aufzuzeigen, wie erfolgreicher E-Commerce systemseitig funktionieren kann. Die fortschreitende Digitalisierung sorgt nicht nur für frischen Wind im Onlinehandel, sondern ermöglicht auch erhebliche Kosteneinsparungen für Online-Händler. 

Mit DiVA@Cloud profitieren unsere Kunden neben niedrigen Investitionskosten vor allem von der Tatsache, jederzeit auf dem neuesten technologischen Stand zu sein und die jeweils aktuellste Version unseres ERP-Systems DiVA einsetzen zu können. Sämtliches Datenmaterial wird fortan nicht mehr auf unternehmenseigenen Servern, sondern „in der Cloud“ gespeichert. Wir von der MAC stellen dafür die entsprechende Infrastruktur bereit und sorgen für einen sorgen- und wartungsfreien Betrieb. Sie profitieren von schnellen Time-to-Market-Zeiten, niedrigen Investitionskosten sowie der Möglichkeit, jederzeit individuelle Anpassungen und spezifische Entwicklungen vorzunehmen und haben damit die Möglichkeit, sich voll und ganz auf Ihr Tagesgeschäft zu konzentrieren. Damit bietet DiVA@Cloud die perfekte Performance für Ihr Vorhaben: Sie zahlen nur, was wirklich erforderlich ist. Mit der Sicherheit, auch in extremen Wachstumsphasen jederzeit über eine bedarfsgerechte und skalierbare IT-Lösung zu verfügen. 

Sie haben Fragen? Dann besuchen Sie uns auf unserem Messestand in Halle A6 auf Stand D194. Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen zum Thema Cloud.  

Die Anmeldung zur Messe ist kostenlos. Bitte klicken Sie auf den nachfolgenden Link und sichern Sie sich ihr kostenfreies Besucherticket noch bis zum 07. März 2017 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

]]>
news-23 Thu, 16 Feb 2017 16:29:00 +0100 MAC präsentiert neueste Cloud-Technologie auf CeBIT. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-neueste-cloud-technologie-auf-cebit/ Bald ist es wieder soweit – Dann öffnet die CeBit Messe in Hannover vom 20. – 24. März 2017 wieder ihre Tore! Unter dem diesjährigen Motto „d!conomy – no limits“ rückt die CeBIT als weltweit wichtigste Veranstaltung für die Digitalisierung von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft die chancenorientierten Möglichkeiten der digitalen Transformation in den Mittelpunkt. Schon jetzt zeigt sich in der Wirtschaft sehr deutlich, wie die digitale Transformation etablierte Strukturen aufbricht und damit die Grenzen der Zusammenarbeit über Unternehmens- und Branchengrenzen hinweg neugestaltet. Damit ist die CeBit in diesem Jahr mehr denn je Schaufenster der Zukunft und macht als einzige Veranstaltung weltweit die digitale Transformation in ihrer Gesamtheit erlebbar – mit all ihren Chancen, konkreten Show Cases und Best Practices. 

Die CeBIT in Hannover ist DAS Großereignis für die IT-Branche in Deutschland und bietet mit der Verbindung aus IT-Messe und Konferenz eine perfekte Mischung aus hochkarätigen Vorträgen, interessanten Diskussionen sowie eine immense Ausstellungsfläche für nationale und internationale Produktinnovationen. Im Fokus stehen in diesem Jahr neue Technologien wie künstliche Intelligenz, humanoide Roboter, Anwendungen der virtuellen Realitäten aber auch Themen wie Datensicherheit und „Möglichkeiten und Chancen, die sich für Unternehmen mit der Digitalisierung und neuen Technologien bieten”, erläutert Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. 

Die MAC wird in diesem Jahr erneut als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der WTSH (Halle 5, Stand F38)vertreten sein. Passend zu den Ausstellungsthemen „Datensicherheit und Digitalisierung“ werden wir unseren Kunden mit DiVA@Cloud die neueste Version unseres ERP- und CRM-Systems für den E-Commerce und Multichannelhandel in der Cloud präsentieren. Durch das Cloud-Prinzip können wir gewährleisten, dass unsere Kunden stets eine aktuelle Version unseres ERP-Systems DiVA einsetzen können. Damit sind sie nicht technologisch, sondern auch funktional stets auf dem neuesten Stand. Schon bei der Installation spart man mit DiVA@Cloud: so fallen weder Kosten für die Hardwarebeschaffung, Kauflizenzen noch Kosten für umfangreiche Entwicklungsleistungen an. Unsere Kunden haben stets die perfekte Performance für Ihr Vorhaben und zahlen nur das, was erforderlich ist. Mit der Sicherheit, auch in extremen Wachstumsphasen sofort über eine bedarfsgerechte und skalierbare IT-Lösung zu verfügen. 

Auch in diesem Jahr wird auf der CeBit wieder die Top-Elite der Branche erwartet, um fünf Tage lang branchenübergreifend über die neuesten Trends und deren Auswirkungen auf Arbeit und Gesellschaft zu diskutieren. Seien Sie dabei und besuchen Sie uns auf unserem WTSH-Gemeinschaftsstand.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über unsere Services und Produktneuheiten und beantworten Ihre Fragen rund um die Themen Datensicherheit und Digitalisierung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

]]>
news-21 Fri, 03 Feb 2017 16:26:00 +0100 MAC setzt auf Computer Telefonie Integration (CTI) für DiVA. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-setzt-auf-computer-telefonie-integration-cti-fuer-diva/ Die MAC bietet ihren Anwendern im Kundenservice ein neues CTI Modul. Damit erweitert die MAC das ERP und CRM-System DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics NAV im Sinne einer verbesserten, schnellen und korrekten Kundenansprache. Hierzu gibt es zahlreiche neue Features zur effektiven, computergestützten In- und Outbound-Telefonie.

Im Laufe eines einzigen Arbeitstages werden Unmengen von Daten und Informationen versendet, empfangen, gesucht und erfasst. Die Gefahr: Informationen gehen verloren oder werden fehlerhaft bzw. unvollständig erfasst. Dabei ist eine funktionierende und wirtschaftliche Kommunikation wesentliche Voraussetzung für den Erfolg eines Unternehmens. Die MAC setzt deshalb bei der Gestaltung optimaler Kommunikationsprozesse auf computergestütztes Telefonieren, kurz CTI (Computer Telephony Integration). 

Der Begriff „CTI“ steht für die Verbindung von Telekommunikation mit elektronischer Datenverarbeitung. Jede TAPI-fähige Telefonanlage (Telephony Application Programming Interface) kann mit DiVA gekoppelt werden. Sämtliche Telefonate können dann direkt aus dem ERP-und CRM-System DiVA gesteuert, erfasst und durch die praktische Wahlfunktion deutlich vereinfacht werden. So kann beispielsweise direkt bei Anruf des Kunden seine Kontaktkarte geöffnet werden. Gesprächsergebnisse und Notizen können wahlweise vor oder nach dem Telefonat computergestützt in DiVA für eine lückenlose Kundenhistorie erfasst werden. Dank der Möglichkeit, sowohl bei eigehenden als auch bei ausgehenden Anrufen mit mehreren Mitarbeitern parallel auf die aktuellen Kundendaten zuzugreifen, kann zukünftig noch effektiver auf die kundenindividuellen Anfragen eingegangen werden. 

Fazit: Mit der vollintegrierten CTI-Funktionalität im Kundenmanagement hat lästiges Suchen endgültig ein Ende. Ein Klick genügt und DiVA sucht anhand der übermittelten Telefonnummern automatisch den übermittelten Kontakt heraus, stellt die Verbindung zum Kunden her und öffnet auf Wunsch gleichzeitig die entsprechende Kundenkarte in Echtzeit. Das Ergebnis: eine deutliche Zeitersparnis bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität und Optimierung der Kommunikation zwischen Mitarbeiter und Kunde.

]]>
news-19 Tue, 24 Jan 2017 16:09:00 +0100 MAC erneut nominiert für "Großen Preis des Mittelstandes". https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-erneut-nominiert-fuer-grossen-preis-des-mittelstandes/ Im vergangenen Jahr hat die MAC IT-Solutions GmbH erstmals dank der Nominierung durch die Stadt Flensburg am Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“ teilgenommen und erreichte auf Anhieb die Auszeichnung als „Finalist“. Der Finalisten-Status ist die bestmögliche zu erreichende Stufe für Unternehmen, die zum ersten Mal am Wettbewerb teilgenommen und erfolgreich den umfangreichen Bewerbungsprozess bestanden haben. Zugleich ist die Auszeichnung Voraussetzung in Verbindung mit einer Neu-Nominierung für weitere Teilnahmen am Wettbewerb um den begehrten „Preis des Mittelstandes“. 

Der Große Preis des Mittelstandes ist ein seit nunmehr 20 Jahren jährlich stattfindender Wettbewerb für mittelständische Unternehmen, die nicht nur in ihrer Gesamtheit, sondern auch hinsichtlich ihrer Rolle innerhalb der Gesellschaft bewertet werden. Vergeben wird der Preis von der Oskar-Patzelt-Stiftung. Im Jahr 2016 wurden insgesamt 4.796 kleine und mittlere Unternehmen nominiert, davon traten allein für Schleswig-Holstein 136 Unternehmen an, von denen die MAC nebst zwei weiteren Unternehmen den begehrten Status als „Finalist“ erreicht hat. 

Auch in diesem Jahr darf die MAC dank gleich zweier Nominierungen erneut am Wettbewerb für die begehrte Auszeichnung des Großen Preis des Mittelstandes teilnehmen. Daher gilt an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank den Herren Michael Otten, Geschäftsführer der WiREG mbH (Wirtschaftsförderungs- und Regionalentwicklungsgesellschaft Flensburg/Schleswig mbH) sowie Herrn Christian Kalkbrenner, Geschäftsführer der Wirtschaftsmagnet GmbH, die uns dank Ihrer Nominierung eine erneute Teilnahme am Wettbewerb ermöglichen. Dirk Wieland, Geschäftsführer der MAC IT-Solutions GmbH: „Wir sind sehr stolz über unsere Auszeichnung als Finalist und das erneut in uns gesetzte Vertrauen und die Wertschätzung, die mit der erneuten Nominierung verbunden sind. Das bestätigt uns in unserem Handeln und motiviert uns mit großem Elan voranzuschreiten. Gleichzeitig ist es natürlich Ansporn, dieses Mal den Großen Preis des Mittelstandes zu gewinnen.“ 

Mit der Auszeichnung als Finalist des Großen Preis des Mittelstandes konnte sich die MAC parallel für die Unternehmensauszeichnung als „Wirtschaftsmagnet 2017“ qualifizieren. Das von der Wirtschaftsmagnet GmbH als Partner der Oskar Petzelt Stiftung vergebene Siegel würdigt Unternehmen, die sich durch eine ganzheitlich ausgerichtete und anhaltend erfolgreiche Unternehmensführung auszeichnen. Um das Siegel zu erhalten, gilt es, Erfolge in sieben Bereichen nachzuweisen, die sich inhaltlich an die fünf Kategorien des Großen Preis des Mittelstandes orientieren, sich aber noch stärker auf das Stakeholder-Value-Handeln konzentrieren. 

Bis zum 15. April 2017 haben die nominierten Unternehmen nun die Möglichkeit, ihre Bewerbungsunterlagen einzureichen. Das Jahr 2017 scheint schon jetzt ein spannendes Jahr für die MAC zu werden...

]]>
news-17 Thu, 17 Nov 2016 13:58:00 +0100 MAC goes Microsoft Cloud Solution Provider (CSP). https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-goes-microsoft-cloud-solution-provider-csp/ Die MAC wird Microsoft Cloud Solutions Provider (CSP) und geht damit den Schritt vom Projektanbieter zum Full-Service Provider für den gesamten Cloud-Lebenszyklus.

Das Cloud Solution Provider-Programm (CSP) ist ein Partnerprogramm von Microsoft, dass es ausgesuchten Cloud-Anbietern ermöglicht, Cloud-Dienste von Microsoft in Kombination mit den eigenen Cloud-Produkten und -Services zu vermarkten. Die Vorteile für beide Seiten: Die Partner-Unternehmen werden im Rahmen des CSP-Programmes in die Lage versetzt, den gesamten Cloud-Kundenlebenszyklus selbst („direkt“) zu verwalten. Somit können die Kunden alle benötigten IT-Services künftig von einem einzigen Anbieter beziehen, ohne dass separate Verträge mit Microsoft erforderlich sind. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten.

Für eine Teilnahme am Partnerprogramm kommen grundsätzlich nur Unternehmen in Frage, die sich bereits erfolgreich als qualifizierter Anbieter von Cloud-Technologien am Markt etablieren konnten und außerdem die Anforderungen von Microsoft umfänglich im eigenen Geschäftsmodell verankert haben.

Umso mehr wissen wir von der MAC das Vertrauen von Microsoft zu schätzen, das uns mit der Einladung als Partner entgegengebracht wurde. Als Microsoft CSP-Partner haben wir jetzt die Möglichkeit, unseren Kunden sämtliche Microsoft Cloud-Produkte unverändert oder als Bundle mit individuellen Zusatzangeboten anzubieten. Dadurch können wir gezielt den Wünschen, Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden Rechnung tragen und ihnen einen Full-Service aus einer Hand anbieten. Die Kunden profitieren zudem von stets neuen und aktualisierten Cloud- und Hostingentwicklungen. Nicole Wehner, Geschäftsführerin der MAC ergänzt: „Im Rahmen des CSP-Programmes ist für die MAC der Grundstein gelegt, sich vom reinen Projektgeschäft hin zum Full-Managed-Service-Provider zu entwickeln. Das bedeutet ein Umdenken: Weg von einzelnen Lösungen und hin zu mehr Prozessdenken im Unternehmen, da wir mit Verfügbarkeit aller Produkte in der Lage sind, unseren Kunden eine komplette IT-Infrastruktur aus der Cloud anzubieten.“

Folgende Produkte und Services sind in der Microsoft Cloud-Plattform enthalten:

  • Microsoft Office 365
  • Microsoft Enterprise Mobility Suite (EMS)
  • Microsoft Dynamics CRM Online
  • Microsoft Azure
  • Microsoft Dynamics 365

Microsoft bietet das CSP-Programm in zwei verschiedenen Ausprägungen an: als CSP Direct („One-Tier“) und CSP Indirect (Two Tier“). Während bei letzterem Modell der Reseller mit Partnern zusammenarbeitet, die die erforderlichen Tools und Ressourcen zur Verwaltung der Kundenbeziehungen bereitstellen (z.B. hinsichtlich Support und Billing), setzt das direkte Modell bei seinen Partnern eine ausgereifte Infrastruktur voraus, um die komplette Geschäftsbeziehung mit dem Kunden selbst in die Hand nehmen zu können. Dieses Modell nutzen auch wir von der MAC. Oliver Bartl, Head of MAC Cloud Services, erläutert: „Als CSP Direct sind wir von der MAC der erste Ansprechpartner für unsere Kunden und damit für alle Schritte von der Bereitstellung, die Verwaltung über den Support bis hin zur Rechnungsstellung aller Cloud-Dienste verantwortlich. Unsere Kunden profitieren dabei u.a. von der ganzheitlichen Betreuung und der Möglichkeit, jederzeit einzelne Services kündigen bzw. zusätzlich abonnieren zu können. Damit intensivieren wir die Beziehungen zu unseren Kunden und stehen ihnen bei allen Microsoft-Cloud-Themen als Ansprechpartner zur Verfügung. Kurzum: Die MAC ist Ihr IT-Partner für alles!“

]]>
news-16 Wed, 09 Nov 2016 13:50:00 +0100 Gelungener Echtstart: Vertbaudet setzt auf ERP-System MAILplus. https://www.mac-its.com/newsartikel/gelungener-echtstart-vertbaudet-setzt-auf-erp-system-mailplus/ Das französische Traditionsunternehmen Vertbaudet ist ein international tätiges Versandhaus für qualitätsbewusste Baby-, Kinder- und Umstandsmode zu familienfreundlichen Preisen. Die Designs für die Kindermode Kollektion entstehen direkt in Frankreich und sind von den neuesten Trends inspiriert. Abgerundet wird das Sortiment durch kindgerechte Möbel und Deko-Artikel rund um das Kinderzimmer.

Neben dem Vertrieb über Shop-Corners, eigenen Stores und dem Vertbaudet-Kinderzimmerkatalog kann das gesamte Sortiment auch über den hauseigenen Onlineshop erworben werden. Um auch langfristig weitere Expansionsbestrebungen verfolgen zu können, entschied Vertbaudet sich Anfang des Jahres dazu, ein neues ERP-System einzuführen. Die Wahl für das ERP-und CRM-System MAILplus der MAC fiel aufgrund des funktional ausgereiften und auf die Branche zugeschnittenen Leistungsumfanges von MAILplus auf Basis der technologischen Plattform des IBM Power Systems.

Eine besondere Herausforderung in diesem umfangreichen Projekt war die internationale Zusammenarbeit der Projektteams aus Fürth, Tourcoing (Frankreich) und Flensburg. So galt es zunächst einmal, die Besonderheiten der Logistik-Prozesse in Frankreich kennen- und verstehen zu lernen, um daraus
die Anforderungen und erforderlichen Umsetzungen in MAILplus abzubilden.

Zum Leitungsumfang dieses komplexen Projektes gehörten u. a.

  • Anbindung des Vertbaudet-eigenen Webshops MEMO an MAILplus
  • Realtime Verfügbarkeitsabfrage beim Vertbaudet-Logistiksystem in Frankreich aus der MAILplus-Auftragserfassung
  • Realtime Auftragsdatenübermittlung an das Vertbaudet-Logistiksystem in Frankreich
  • Verarbeitung der von Frankreich übertragenen Logistikinformationen und Anzeige auf Detailebene
  • Online-Bonitätsprüfung
  • Umfangreiche Vorteilscodes (Rabatt auf Warengruppen, Folgekauf, Neukunden-Vorteil, Geschenkzusteuerung, etc.)
  • Vorteilrückforderung bei Retouren (bei unterschreiten des Mindestbestellwertes)
  • Paketbeilagen-Steuerung
  • Automatisierter Import von Artikelstammdaten, WTR-Sortimente und Preise
  • Artikel-Update, Pricing File u.v.m.

Alle Themen rund um das Merchandising sowie das CRM- und Zahlungsmanagement werden bei Vertbaudet Deutschland zukünftig über das ERP-System MAILplus betrieben. Durch die Integration dieser Standardlösung wird Vertbaudet seinen Endkunden künftig die Zahlarten wie Rechnung, Vorkasse, PayPal und Kreditkarten anbieten können.

Der Projektverlauf war geprägt durch eine sehr gute Zusammenarbeit und ein hohes Engagement auf beiden Seiten der Projektteams. Kaum ein Alltagsszenario blieb über die detaillierten Testphasen ungeprüft. Dank der intensiven Vorbereitung stand einem reibungslosen Go Live Termins dann auch nichts mehr im Wege.

Andreas Kroß, Director Finance & IT bei Vertbaudet, fand wohlwollende Worte zu dem gelungenen Echtstart: „Die Mitarbeiter sind so müde, nicht, weil Hektik ausgebrochen ist, sondern, weil alles so glatt läuft und nichts zu tun ist. Daher können die ersten Kollegen bereits nach Hause gehen… So einen entspannten Echtstart hat es noch nie gegeben... .“

Mit der Einführung von MAILplus sind nun die Voraussetzungen dafür geschaffen, zukünftige strategische Projekte mit der erforderlichen Skalierbarkeit anzugehen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei Vertbaudet für das uns entgegengebrachte Vertrauen und die sehr konstruktive Zusammenarbeit bedanken.

]]>
news-15 Wed, 05 Oct 2016 13:47:00 +0200 „Der große Preis des Mittelstandes“ – MAC als Finalist 2016 ausgezeichnet. https://www.mac-its.com/newsartikel/der-grosse-preis-des-mittelstandes-mac-als-finalist-2016-ausgezeichnet/ Der „Große Preis des Mittelstandes“ ist ein seit nunmehr 20 Jahren jährlich stattfindender Wettbewerb für mittelständische Unternehmen, die nicht nur in ihrer Gesamtheit, sondern auch hinsichtlich ihrer Rolle innerhalb der Gesellschaft bewertet werden. Vergeben wird der Preis von der Oskar-Patzelt-Stiftung, die für ihr gesellschaftliches Engagement im Jahre 2008 die Bundesverdienstmedaille erhalten haben. Erstmals in diesem Jahr hat auch die MAC IT-Solutions GmbH an der Ausschreibung teilgenommen und wurde prompt als einer der Finalisten ausgezeichnet.

Einmal im Jahr fordert die Oskar-Patzelt-Stiftung Kommunen und Verbände auf, herausragende mittelständische Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handel, Handwerk oder Gewerbe für den Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes“ zu nominieren, der inzwischen als einer der angesehensten und begehrtesten Wirtschaftspreise der Republik gilt. So hat die Stadt Flensburg im November vergangenen Jahres die MAC IT-Solutions vorgeschlagen.

Bundesweit wurden in diesem Jahr insgesamt 4.796 kleine und mittlere Unternehmen sowie Banken und Kommunen nominiert, die hinsichtlich der nachfolgenden fünf Wettbewerbskriterien bewertet wurden. Gefordert sind in allen Kriterien hervorragende Leistungen:

1. Gesamtentwicklung des Unternehmens
2. Schaffung/ Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
3. Modernisierung und Innovation
4. Engagement in der Region
5. Service und Kundennähe, Marketing

Für das Bundesland Schleswig-Holstein traten in diesem Jahr allein 136 Unternehmen an, von denen neben der MAC IT-Solutions GmbH noch zwei weitere Unternehmen ausgezeichnet wurden. Seit vielen Jahren unterstützt die MAC IT-Solutions zahlreiche karitative und soziale Projekte, Einrichtungen und Organisationen in Schleswig-Holstein als auch überregional. Dazu zählen die finanzielle Unterstützung von Schulklassen und (Sport-) Vereinen ebenso wie Hilfsaktionen für in Not geratene Menschen wie z.B. die Flensburger Aktion „Refugees are welcome“ oder die Teilnahme an der großangelegten Knochenmark-Typisierung der DKMS, an der nahezu fast alle Mitarbeiter der MAC teilgenommen haben u.v.m.

Dirk Wieland, Geschäftsführer der MAC IT-Solutions GmbH über die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnung. Das bestätigt uns in unserem Handeln und motiviert uns, in diese Richtung weiterzumachen.“

Die Auszeichnung der MAC IT-Solutions GmbH erfolgt am 22. Oktober beim Bundesball in Berlin.

]]>
news-14 Thu, 22 Sep 2016 13:44:00 +0200 MAC auf dmexco 2016 - Messe der Rekorde. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-auf-dmexco-2016-messe-der-rekorde/ Die diesjährige dmexco (14.-15. September) war eine Messe der Rekorde: Über 50.000 Fachbesucher, mehr als 1.013 Aussteller aus aller Welt und 570 internationale Speaker machten die größte Online-Marketingmesse Europas zu DEM Event des Jahres. Und das trotz tropischer Temperaturen in Köln…

"Die dmexco 2016 hat alles übertroffen, was die globale Digitalwirtschaft bislang gesehen hat“ sind sich die dmexco-Macher Christian Muche und Frank Schneider einig. Das mag übertrieben klingen, doch tatsächlich zählt die dmexco inzwischen zu den wichtigsten Branchenereignissen des Jahres- europaweit! Das zeigt sich nicht nur an den diesjährigen Besucherzahlen, sondern auch an den ausstellenden Unternehmen. Alles, was in der Digitalbranche Rang und Namen hat, war in diesem Jahr auf der dmexco vertreten: Amazon, Google, Twitter, PayPal, Ebay und viele, viele mehr.

Als weltweit einzigartige Kombination aus Europas größter Expo und führender Konferenz präsentiert die dmexco die verschiedensten Businessmodelle und zeigt auf, wie diese unter Einbeziehung der technologischen Entwicklung in Zukunft noch effizienter genutzt werden können. Wie groß das Potenzial der digitalen Branche ist, zeigen auch die aktuellen Entwicklungen: Keine Branche wächst derzeit schneller als die globale Digitalwirtschaft. Insbesondere der Trend zur Verlagerung von Daten und Programmen in die Cloud wird laut aktueller Prognosen in den kommenden Jahren massiv zunehmen.

Selbstverständlich wollten auch wir von der MAC IT-Solutions uns das Event des Jahres nicht entgehen lassen und waren erneut mit einem eigenen Messestand auf der dmexco vertreten, um unsere Kunden und Interessenten über unsere Cloud-Lösung „DiVA@Cloud“ zu informieren. Überhaupt, so schien es, spricht kaum noch jemand über die Digitalbranche, ohne irgendwann den Begriff „Cloud“ zu nutzen, was uns darin bestätigt, dass die gesamte Cloud-Thematik auch in den kommenden Jahren noch stärker an Bedeutung gewinnen wird. Dementsprechend konnten wir von der MAC uns auch über ein extrem hohes Besucheraufkommen auf unserem Messestand (Halle 6, Stand F016) freuen.

Im Fokus der Gespräche standen dabei vor allem die Vorteile, die sich daraus ergeben, unsere ERP- und CRM-Software DiVA als Cloud-Anwendung zu nutzen. Neben niedrigen Investitionskosten, schnellen Time-to-Market-Zeiten und dem nahezu sorgen- und wartungsfreien Betrieb überzeugten vor allem die Tatsache, dank regelmäßiger Software-Updates jederzeit auf dem neuesten technologischen Stand zu sein und gleichzeitig flexibel auf Marktschwankungen reagieren zu können.

Unser Fazit zur dmexco 2016: Die Reise nach Köln hat sich in jeglicher Hinsicht gelohnt. Hinter uns liegen zwei sehr erfolgreiche Messetage mit einer Vielzahl interessanter Fachgespräche mit unseren Kunden sowie zahlreich neu geknüpfte Kontakte. Selbstverständlich werden wir auch im kommenden Jahr wieder mit einem eigenen Messestand auf der dmexco vertreten und würden uns freuen, Sie wieder auf unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Daher heißt es schon jetzt:
Save the date –dmexco 2017, 13. und 14. September

]]>
news-13 Thu, 01 Sep 2016 13:41:00 +0200 MAC präsentiert auf dmexco die neue E-Commerce Lösung DiVA@Cloud. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-auf-dmexco-die-neue-e-commerce-loesung-divacloud/ In wenigen Tagen ist es soweit und die führende Leitmesse für die Digitale Industrie in Europa, kurz dmexco, öffnet vom 14.-15. September in Köln ihre Tore, um Fachbesuchern und Entscheidungsträgern aus der internationalen Marketing-, Technologie- und Medienbranche die neuesten Highlights sowie Trends und digitalen Errungenschaften der globalen Digiconomy zu präsentieren. Auch die MAC IT-Solutions GmbH wird erneut mit einem eigenen Messestand (Halle 6.1, F016) vor Ort vertreten sein, um Kunden und Interessenten über die neuesten (digitalen) Entwicklungen zu informieren.

Größer, globaler und digitaler- die diesjährige dmexco wird alles übertreffen, was die globale Digiconomy bislang gesehen hat. Längst ist die fortschreitende Digitalisierung zu einem festen Bestandteil unseres Alltages geworden, die nahezu jeden Bereich der Wirtschaft und des täglichen Lebens durchdringt. So lautet das Motto der diesjährigen dmexco daher auch: "Digital is everything – not every thing is digital“. Gemäß diesem Leitsatz wird die dmexco zeigen, warum Digital alles ist und alles von einem digitalen Mehrwert profitiert. Damit ist die dmexco einerseits Spiegelbild der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung, andererseits aber auch Blick in die Zukunft.

Seit diesem Jahr bietet die MAC im Zuge ihrer digitalen Ausrichtung ihre ERP-und CRM-Software DiVA auch als Cloud-Variante auf Basis der technologischen Plattform von Microsoft Azure an. Für die Kunden stellt diese Variante nicht nur eine deutliche Reduktion der IT-Komplexität sowie Einsparungen bei Platzbedarf und Investitionen für die eigene Hardware dar, sondern auch eine Entlastung der Verantwortung für Lösung und Betrieb, die fortan allein bei der MAC liegt. In wie fern die neue Cloud-Strategie das weitere Unternehmenswachstum, Internationalisierungsbestrebungen und Multichannelstrategien forcieren kann, zeigte sich innerhalb kürzester Zeit bei den Unternehmen Springlane und Naketano, die als erste Kunden das cloudbasierte ERP- und CRM-System der MAC einsetzten.

Springlane setzt auf das ERP- und CRM-System DiVA in der Cloud
Springlane ist einer der führenden Fachhändler für Küchen-, Tisch-, Wein- sowie Gourmet-Produkte in Deutschland und einer der derzeit am schnellsten wachsenden Online-Shops. Da Springlane mit seinem bisherigen ERP-System an die Wachstumsgrenzen gestoßen ist, bedurfte es eines leistungsstärkeren ERP-Systems. Für die weitere Wachstums-, Internationalisierungs- und Multichannel-Strategie setzt das Unternehmen seit Juni 2016 auf das ERP- und CRM-System DiVA@Cloud auf Basis von Microsoft Azure. Ein wichtiges Entscheidungskriterium neben der Multishopfähigkeit war auch die Möglichkeit, DiVA als Backendplattform für das neue Retailgeschäft zu nutzen. Vor allem aber die Tatsache, dass mit der DiVA@Cloud-Lösung jederzeit individuelle Anpassungen und spezifische Entwicklungen möglich sind, bietet für Springlane die Möglichkeit, echte Wettbewerbsvorteile für sich nutzen zu können.

]]>
news-12 Wed, 24 Aug 2016 13:38:00 +0200 Save the date - MAC auf dmexco 2016. https://www.mac-its.com/newsartikel/save-the-date-mac-auf-dmexco-2016/ Die Digitalisierung durchdringt inzwischen nahezu jeden Bereich der Wirtschaft und hat sich zu einem entscheidenden Wachstumstreiber entwickelt, um Prozesse zu optimieren und die eigenen Stärken weiter auszubauen. Längst sind die digitalen Technologien auch in unserem täglichen Leben zu einem festen Bestandteil geworden. Das betrifft v.a. unsere Kommunikation, die durch die neuen digitalen Errungenschaften wesentlich einfacher, effizienter und individueller gestaltet werden kann. Trotz der enormen Potenziale für die Kommunikations-, Media- und Marketing-Industrie ersetzt nach wie vor nichts die reale Welt sowie persönliche Erlebnisse. Und dennoch – durch Digitalisierung kann vieles verbessert werden. So entstand das diesjährige Motto der dmexco: „Digital is everything – not every thing is digital“.

Gemäß diesem Leitgedanken wird die achte Ausgabe der „digital marketing exposition & conference“, kurz dmexco, als führende Plattform für die globale Digiconomy am 14. und 15. September 2016 auf dem Kölner Messegelände zeigen, warum Digital alles ist und alles von einem digitalen Mehrwert profitiert. Erwartet werden in diesem Jahr über 550 Top-Speaker und mehr als 50.000 internationale Fachbesucher und Entscheidern aus der Marketing-, Technologie-, Kreativ- und Medienbranche, um sich über die aktuellen (Wirtschafts-) Trends, Wachstumsstrategien und zukunftsweisenden (Produkt-) Innovationen auszutauschen und zu informieren. Damit ist die dmexco als einmalige Kombination aus internationaler Leitmesse und Konferenz DIE zentrale Leistungsshow im digitalen Zeitalter.

Selbstverständlich werden auch wir von der MAC uns als einer der führenden IT-Lösungsanbieter für den E-Commerce und Multichannelhandel das (digitale) Event des Jahres nicht entgehen lassen und erneut mit einem eigenen Messestand auf der dmexco vertreten sein, um unseren Kunden sowie Interessenten unsere neuesten Produkte und vielfältigen E-Commerce-Lösungen zu präsentieren. Auch in diesem Jahr wird sich bei uns wieder alles um unsere Cloud-Lösung DiVA@Cloud drehen. Mit DiVA@Cloud sind unsere Kunden sowohl technologisch als auch funktional stets auf dem neuesten Stand und profitieren von maßgeblichen Kosteneinsparungen. Gerne beraten und informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere Produkte und IT-Lösungen.

Hier finden Sie uns:
Halle 6.1, Gang F016


Wir blicken schon jetzt gespannt der diesjährigen dmexco entgegen und würden uns sehr freuen, Sie erneut auf unserem Stand begrüßen zu dürfen.

]]>
news-11 Tue, 23 Aug 2016 13:33:00 +0200 MAC IT-Solutions setzt bei der Zahlungsabwicklung der neuen DIVA@Cloud auf Computop. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-it-solutions-setzt-bei-der-zahlungsabwicklung-der-neuen-divacloud-auf-computop/ Computop und die MAC IT-Solutions vertiefen ihre langjährige Partnerschaft mit einem Co-Branding für DIVA@Cloud. Allen MAC Cloud-Kunden steht damit ab sofort der gesamte Leistungsumfang des Computop Paygate zur Verfügung. SaaS- und cloudbasierte Software-Lösungen bewegen sich seit Jahren auf Augenhöhe mit „on-site“-Systemen. Längst findet auch umfangreiche Software ihre Präsenz auf Cloud-Servern und erspart Anwendern eine zeitaufwändige Betreuung und Wartung eigener Systeme. Um die cloudbasierte und speziell für den E-Commerce konzipierte ERP- und CRM-Lösung DiVA@Cloud samt Zahlungsabwicklung anzubieten, haben der Service Payment Provider Computop und das Flensburger Softwarehaus MAC IT-Solutions ihre Kooperation intensiviert.

Mit ihren spezifischen Eigenschaften wie geringen Investitions- und niedrigen Betriebskosten bei maximaler Flexibilität und absoluter Datensicherheit adressiert DiVA@Cloud neue Zielgruppen im Online-Handel. Für die integrierte Zahlungsabwicklung der cloudbasierten ERP-Lösung setzt MAC IT-Solutions auf das Computop Paygate. „Unsere langjährige Zusammenarbeit mit Computop gibt uns die Sicherheit, dass wir unseren Cloud-Kunden neben den umfangreichen ERP- und CRM Funktionalitäten von DiVA jetzt auch weitreichende Payment Services aus einer Hand anbieten können. "Wir freuen uns auf die nächsten Schritte“, erklärt Nicole Wehner, Geschäftsführerin der MAC.

Unter dem Label „MAC Paygate powered by Computop“ bietet MAC IT-Solutions künftig DiVA@Cloud Kunden die Zahlungsabwicklung über das etablierte Paygate der Computop an, das zu den etabliertesten und leistungsstärksten Payment Gateways in Deutschland zählt. Dabei kommt der volle Leistungsumfang für die DIVA-Kunden zum Einsatz. Durch die Integration profitieren Nutzer von einer umfangreichen Zahlplattform mit über 150 Zahlarten und Acquirern, umfassenden Funktionen zur Betrugsprävention, Debitoren- und Risikomanagement.

„Wir freuen uns auf gemeinsame, spannende und erfolgsreiche Projekte mit dem MAC Cloud Team“, erklärt Stephan Kück, Geschäftsführer von Computop. „Dieses Co-Branding bestätigt die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der MAC IT-Solutions und baut unsere langjährige Partnerschaft weiter aus.“

]]>
news-10 Thu, 18 Aug 2016 13:31:00 +0200 Erste DiVA@Cloud Kunden im Echtbetrieb. https://www.mac-its.com/newsartikel/erste-divacloud-kunden-im-echtbetrieb/ Die Cloud ist da! Seit Ende Juni sind Naketano und Springlane mit unserer Cloud-Variante von DiVA in der neuesten Version (2016) im produktiven Betrieb. Für die Kunden stellt diese Variante eine deutliche Vereinfachung der internen IT-Prozesse und Reduktion der IT-Komplexität dar. Die Verantwortung für Lösung und Betrieb liegen ganz bei der MAC und entlasten so das eigene IT-Personal.

Internet und Bandbreite
Der Kunde muss nur für einen ausreichend schnellen Internetanschluss sorgen. DiVA@Cloud benötigt durch die Microsoft Azure Remote App Technologie nur eine Bandbreite von durchschnittlich 30 Kbit/Sek. und User. Arbeiten z.B. gleichzeitig 30 User mit DiVA@Cloud, bedeutet dies eine geringe Netzwerklast von < 1Mbit/Sek., die für die DiVA-Anwendung bereitgestellt werden muss. Die Daten werden dabei mit einer https-256 Bit-Verschlüsselung versehen (Online-Banking-Standard). 

Stabile und performante Lösung
Die Umgebungen in der Microsoft Azure Cloud laufen erwartungsgemäß durchweg performant und stabil. Damit dies auch langfristig gewährleistet werden kann, müssen in regelmäßigen Abständen Updates und Patches eingespielt werden. Datenschutz und -sicherheit durch Hosting in der EU Die MAC betreibt die DiVA@Cloud-Lösungen ausschließlich in den Azure-Rechenzentren in der EU, in den Standorten Amsterdam und Irland. Demnach wird den einschlägigen europäischen Datenschutzrichtlinien entsprochen, die wiederum als Basis für die deutschen Normen gelten.

Kurze Go-to-Market-Zeit
Die kurze Umsetzungszeit für den Aufbau der Umgebungen bis zum Go-Live ist einer der großen Vorteile der Cloud. So konnten wir in nur 4 Monaten das Springlane-Projekt zum geplanten Startermin realisieren. Im parallelen Naketano-Projekt waren es nur 3 Monate. 

]]>
news-9 Mon, 01 Aug 2016 13:25:00 +0200 Springlane setzt auf das ERP- und CRM-System DiVA in der Cloud. https://www.mac-its.com/newsartikel/springlane-setzt-auf-das-erp-und-crm-system-diva-in-der-cloud/ Springlane ist die Online-Plattform für alles rund ums Kochen und beschreibt den eigenen Onlineshop als riesigen Küchenschrank mit mehr als 15.000 Produkten. Hier bekommt der kochbegeisterte Mensch nicht nur die großen und bekannten Marken der Küchenklassiker, sondern auch immer wieder neue Impulse und Ideen rund ums Kochen, Einladen und Genießen. Neben Produktneuheiten gehören auch selbst erprobte Rezepte, Tipps & Tricks sowie Kochinspirationen zum Serviceangebot.

Für die weitere Wachstums-, Internationalisierungs- und Multichannelstrategie sowie die reibungslose Umsetzung der damit verbundenen anstehenden Projekte, ist eine zukunftsfähige und skalierbare IT- und Prozesslandschaft Kernvoraussetzung. Von Springlane geforderte Basisvoraussetzungen waren Multikanal-, Multisprach- und Multiwährungsfähigkeit sowie eine Unterstützung von mobilen Shoppingprozessen. Weiterhin sollte das System in der Lage sein, mehr als 30.000 Kundenbestellungen pro Tag zu verarbeiten.

In einer effektiven Projektlaufzeit von nur 3 Monaten, konnte zum 01.07.2016 das ERP- und CRM-System DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics NAV eingeführt werden. Innerhalb dieser Zeit wurden – neben dem eigenentwickelten Webshop auf Oxid Basis – 2 neue externe Läger angebunden. Zeitgleich wurde der bisherige Fulfillmentdienstleister in einem komplexen Cut-Over Szenario gewechselt. Seit dem 01.07. sind sowohl das Fiege Lager in Italien als auch das Lager von Rhenus in Deutschland online an das ERP-System angebunden. Dank der integrierten und zertifizierten Finanzbuchhaltung von DiVA können heute alle Anforderungen des betriebswirtschaftlichen Reportings voll erfüllt werden.

Über die reine Projekteinführung von DiVA hinaus, ist Springlane einer der ersten beiden Kunden, die die komplexe ERP-und CRM-Software in der Cloud betreiben. Die MAC bietet ihren Kunden hier einen umfassenden Service aus einer Hand und kümmert sich neben der Lösung für den Endanwender auch um die Applikation und den Betrieb der IT-Plattform.

Dominik Burziwoda, Projektleiter bei Springlane, über das Projekt: „Die Umsetzungsgeschwindigkeit des Gesamtprojektes inkl. der Anbindung von 2 neuen Lägern in nur 3 Monaten bei dem gleichzeitig sehr hohen Reifegrad der Lösung fand ich beeindruckend. Jetzt haben wir – nach einem reibungslosen Echtstart – die Basis geschaffen, zukünftig strategische Projekte mit aller notwendiger Flexibilität und Skalierbarkeit anzugehen. Dank des Cloud-Angebotes der MAC haben wir nun auch mehr Zeit und Raum, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren – unser Kerngeschäft.“ 

]]>
news-8 Wed, 25 May 2016 13:22:00 +0200 OBI setzt als E-Commerce Backend auf DiVAX auf Basis von Microsoft Dynamics AX. https://www.mac-its.com/newsartikel/obi-setzt-als-e-commerce-backend-auf-divax-auf-basis-von-microsoft-dynamics-ax/ Seit Anfang Oktober 2015 setzt OBI DiVAX als ERP –und CRM Backendsystem für die Abwicklung des E-Commerce Geschäftes ein. Die Ordermanagementlösung DiVAX ist für den international agierenden E-Commerce-Händler auf Basis von Microsoft Dynamics AX konzipiert. Bei der Entwicklung hat die MAC IT-Solutions GmbH den Fokus auf die Integration der CRM-Aspekte in die bestehende ERP-Prozesswelt gelegt. Die Verbindung von ERP- und CRM-Prozessen in einer integrierten Lösung bietet dem modernen Handel eine strategische IT-Plattform und bildet die erforderlichen Prozesse ab.  

Im Rahmen der Standardentwicklung wurden die Funktionen von Microsoft Dynamics AX 2012 R3 um für die E-Commerce Branche wichtige Themen wie Auftragsmanagement inkl. automatisierter Auftragsaussteuerung, Kundenservice oder Retouren-Management erweitert. Teil dieses Prozesses ist ebenfalls die Integration eines Workflow- und Ticketsystems, mit dem Kundenanliegen strukturiert aufgenommen und den Kundenaufträgen oder sogar einzelnen Artikeln eines Auftrages zugewiesen werden können. Dieses Vorgehen ermöglicht dem Kundenservice eine lückenlose Betrachtung der Historie und des Bestell-, Zahl- und Retourenverhaltens des jeweiligen Kunden. Als Zahlarten sind heute sowohl Trust N´Pay wie auch Kreditkarten, Sofortüberweisung und Paypal integriert.

In einer komprimierten Entwicklungszeit von ca. 12 Monaten konnten neben den spezifischen OBI-Anpassungen und der Integration der Applikation in die heutige OBI Systemwelt auch eine gänzlich neue logistische Abwicklung eingeführt werden. So ist OBI heute einer der ersten Anwender des neuen WMS Moduls in AX 2012 R3. Mit diesem Modul wird die eigene Zentrallagerlogistik für das E-Commerce Geschäft abgewickelt. Bestandteil des Projektes ist auch ein Lieferantenportal zur Abbildung der Drop-Shipment Prozesse bzw. des Streckengeschäftes.

Eine besondere Herausforderung in diesem Projekt war neben der neuen Technologie auch die Steuerung des komplexen Cutover Prozesses, da OBI im Rahmen des Projektes sowohl den Callcenter-Anbieter gewechselt wie auch das bislang extern betriebene logistische Fulfillment übernommen hat.

Seit dem 01.10.2015 läuft die Lösung im Echtbetrieb und wickelt im Rahmen einer Intercompany Struktur die Aufträge aus dem deutschen und österreichischen Mandanten ab.

Die OBI Smart Technologies GmbH als IT Dienstleister der gesamten OBI Gruppe hat per 17.04.2016 die operative Verantwortung und die weitere Entwicklung der Lösung übernommen.

Die für eine AX-Implementation im Retail relativ kurze Einführungszeit wurde durch folgende Parameter/Umstände möglich:
Die aktuelle technologische Plattform, Microsoft Dynamics AX 2012 R3, bietet eine valide Basis für Projekte im Retail. Das MAC-Team ist mit dieser Basis sehr vertraut und somit in der Lage, diese entsprechend der Prozessanforderungen zu parametrisieren oder anzupassen. Durch den langjährigen Branchenfokus der MAC auf den E-Commerce und Multichannel-Handel ist im Team ein erhebliches Know-how über die erforderlichen und sinnvollen Geschäftsprozesse vorhanden. Zudem wurde auch die seit vielen Jahren erfolgreich im Markt etablierte ERP- und CRM- Plattform DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics NAV als Blueprint herangezogen.

]]>
news-7 Wed, 27 Apr 2016 13:18:00 +0200 Ein voller Erfolg – MAC supportet das erste Flensburger Barcamp. https://www.mac-its.com/newsartikel/ein-voller-erfolg-mac-supportet-das-erste-flensburger-barcamp/ Zwei Tage lang umwehte unsere kleine Hafenstadt an der Förde ein Hauch hipper Großstadt-Flair, denn in Flensburg wurde vom 15.-16. April das erste offizielle Barcamp zelebriert! Und die Resonanz war beeindruckend - mehr als 160 Interessierte kamen, um die Geburtsstunde der ersten Flensburger „Unkonferenz“ mitzuerleben. Schon die lockere (und größtenteils auf Plattdeutsch vorgetragene) Begrüßung der drei Hauptinitiatoren Phil-Bastian Berndt, Sebastian Müller (beide Sourceboat) und Jan-Hendrik Maslowski (MAC IT-Solutions GmbH) sorgte für eine heitere und positiv geladene Atmosphäre, die sich durch die ganze Veranstaltung hindurch zog!

Was aber ist ein Barcamp? Die Idee des Barcamps lässt sich mit wenigen Worten beschreiben: Erlaubt ist, was (anderen) gefällt! Das Besondere: Weder Workshops noch Sessions stehen im Vorfeld der Veranstaltung fest. Stattdessen ist jeder Teilnehmer eingeladen, sich aktiv einzubringen und Themen vorzuschlagen, über die er sich gerne mit anderen austauschen würde. Dabei gilt: keine Scheu, denn bei einem Barcamp haben auch unausgereifte Ideen oder Konzepte eine Chance. So entstand jeweils zu Beginn der zweitägigen Veranstaltung ein Potpourri verschiedenster Themenvorschläge, über deren Durchführung und Zustandekommen die Teilnehmer per Handzeichen abstimmen konnten. Die Themen reichten dabei vom „Kampf gegen die Krawatte“, der Erforschung des Mega-Trends „Insekten (zu) essen“ und der konkreten Anleitung über das „Überleben in der Krise“ bis hin zu stark IT-und medienlastigen Fragestellungen rund um die Themen „Google Adwords Trends“, „CMS-Systeme“ und „Cross-Selling-Publishing“ oder auch die Fragestellung, „wie wir uns in Flensburg besser vernetzen können“, um nur einige der Themen zu nennen.

Insgesamt standen den Speakern vier Räume verschiedener Größe am Austragungsort des Technologiezentrums in Flensburg zur Verfügung, die entsprechend der jeweiligen Teilnehmeranzahl verteilt wurden. Da ein Barcamp eine gemeinnützige Veranstaltung ist, sei an dieser Stelle einmal allen Unterstützern, Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern gedankt, die die Veranstaltung erst ermöglicht haben. Dazu zählen allen voran die Ideengeber von Sourceboat, die WiREG GmbH, die Agentur FRESHKONZEPT und die MAC IT-Solutions GmbH, die wesentlich dazu beigetragen haben, den organisatorischen Rahmen der Veranstaltung zu gestalten.

Unser Fazit: Ein Barcamp ist eine erfrischende Plattform für ideenreiche Querdenker und Impulsgeber, die bereit sind, Wissen zu vermitteln und sich mit Gleichgesinnten vernetzen wollen. Das gilt für die Teilnehmer selbst, aber auch für die Initiatoren, Unternehmen und Partner, die die Barcamp Idee finanziell, aber auch mit Rat und Tat unterstützen. Wir von der MAC waren von der Idee und dem Konzept des Barcamps von Beginn an überzeugt und als Sponsor der ersten Stunde mit an Board- und wir haben es nicht bereut! Nicht nur die Sessions selber waren erfrischend spritzig und lehrreich, auch das Rahmenprogramm bot vielfältige Gelegenheiten, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich (näher) kennenzulernen und gemeinsam zu diskutieren. Und genau darum geht es ja bei einem Barcamp - Wissensaustausch, Networking und der Vernetzung von Branchen. Für uns von der MAC steht schon jetzt fest – wir sind auch beim nächsten Barcamp wieder mit dabei! 

]]>
news-6 Wed, 23 Mar 2016 13:08:00 +0100 Review - Erfolgreicher Messeauftritt der MAC auf CeBIT 2016. https://www.mac-its.com/newsartikel/review-erfolgreicher-messeauftritt-der-mac-auf-cebit-2016/ Die digitale Branche Schleswig-Holsteins setzt auf Vernetzung und präsentierte sich auf der diesjährigen CeBIT vom 14.-18. März mit zahlreichen Mitausstellern aus dem Norden auf einem gemeinsamen Messestand (Halle 5, Stand D34). Auch wir von der MAC waren in diesem Jahr als Mitaussteller auf dem von der WTSH und der DiWiSH organisiertem Gemeinschaftsstand vertreten, um gemeinsam für die Stärkung des Wirtschaft-Standortes Schleswig-Holstein einzutreten.

Fünf Tage lang stand das Thema „Digitalisierung der Wirtschaft und Gesellschaft“ im Mittelpunkt der CeBIT in Hannover. Dank digitaler Systeme können Unternehmen gewaltige Datenmengen zu Produktionsprozessen, Kunden und Lieferanten auswerten und verarbeiten. Längst aber werden diese Daten nicht mehr auf den unternehmenseignen Servern, sondern „in der Cloud“ abgespeichert. Die Vernetzung von Wertschöpfungsschritten sowie Möglichkeiten und Formen der intelligenten Vernetzung standen auch in diesem Jahr wieder im Fokus der CeBIT. Der Begriff der „Intelligenten Vernetzung“ steht dabei für die Digitalisierung in wesentlichen Infrastrukturbereichen wie Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr und Verwaltung und zeigt große Potenziale für Wirtschaft und Gesellschaft, wie sie sich zukünftig noch besser vernetzen können, um Synergieeffekte nutzen zu können.

Das Thema „Vernetzung von Wirtschaftsbereichen“ ist auch uns von der MAC ein besonderes Anliegen. Als aktives Mitglied der WTSH und des Cluster-Managements DiWiSH war es für uns daher naheliegend, auf der diesjährigen CeBIT als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der WTSH und der DiWiSH vertreten zu sein, um gemeinsam den „echten Norden“ zu präsentieren. Unser Ziel ist es, durch die Vernetzung mit anderen Unternehmen und anderen Branchen aus unserer Region den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein zu stärken und der Abwanderung qualifizierter Nachwuchskräfte entgegenzuwirken. Dem zunehmenden Fachkräftemangel stellen wir uns seit Jahren mit eigenen Employer Branding Kampagnen und auch der starken Vernetzung mit lokalen Fachhochschulen und Universitäten. So sagte Oliver Bartl, Mitarbeiter der MAC, auf dem DiWiSH-Pressetag: „Wir von der MAC sind im E-Commerce einer der Big-Player. Und suchen ständig neue Mitarbeiter, um unseren wachsenden Kundenkreis stets professionell betreuen zu können.“

Unsere Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass viele Bewerber gar nicht gewusst haben, wie viele innovative und wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen der Norden zu bieten hat. Der gemeinsame Messeauftritt auf der CeBIT bietet damit nicht nur die Möglichkeit, aktiv Werbung für den Standort Schleswig-Holstein zu machen, sondern auch eine geeignete Plattform, um mit vielen potentiellen Bewerbern ins Gespräch zu kommen und ihnen das eigene Unternehmen vorzustellen. Christiane Kruse, Mitarbeiterin der WTSH ergänzt dazu: „Auf dem Gemeinschaftsstand erlebt der Besucher, was typisch norddeutsche Zusammenarbeit ist. Nämlich: pragmatisch, lösungs- und kundenorientiert“.

Für uns von der MAC war der gemeinsame Messeauftritt auf der CeBIT wichtig, um zu zeigen, dass der Norden eine Vielzahl innovativer und leistungsstarker IT-Unternehmen, die nicht nur führend in ihrer Disziplin sind, sondern auch vielfältige, attraktive Beschäftigungschancen für gut ausgebildete Fachkräfte zu bieten haben. Damit der Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein langfristig gestärkt wird, ist es aber wichtig, dass das Know-how und die Wertschöpfung im Norden bleibt. Das können wir nur gemeinsam erreichen- in dem wir uns zusammenschließen und uns gemeinsam für unsere Region stark machen.

]]>
news-5 Wed, 09 Mar 2016 13:03:00 +0100 MAC präsentiert erfolgreich DiVA@Cloud auf Internet World 2016. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-erfolgreich-divacloud-auf-internet-world-2016/ Mit Rekord-Besucherzahlen ging die diesjährige Internet World zu Ende: knapp 16.000 Besucher aus 29 Ländern, 365 Aussteller und 160 Top-Speaker kamen zu Europas führender E-Commerce Messe, um sich auf einer Fläche von rund 16.500 m² über die Technologien der Zukunft auszutauschen. Schon jetzt sind 40% der Standfläche für die kommende Internet World in 2017 vorreserviert- laut Saskia Müller, Leiterin der Internet World Messe, ein eindeutiges Zeichen dafür, „dass wir mit unserer Ausrichtung auf den vernetzten Handel der Zukunft mit all seinen Facetten genau ins Schwarze getroffen haben“.

Erstmals in diesem Jahr fand die Messe in den Hallen B5 und B6 statt, in der auch wir von der MAC IT-Solutions GmbH mit unserem Messestand vertreten waren, um unseren Kunden sowie Interessenten unsere neuesten Entwicklungen der MAC IT-Plattformen für den E-Commerce zu präsentieren. Ein Schwerpunkt war in diesem Jahr unsere DiVA@Cloud-Lösung. Cloud bedeutet im Wesentlichen die Virtualisierung der benötigten Hardware und Infrastruktur. Wir nutzen dafür die Cloud-Plattform „Azure“ von Microsoft, die insbesondere Rechenleistung, Speicher und andere Dienste zur Verfügung stellt.

Durch das Cloud-Prinzip gewährleisten wir, dass unsere Kunden stets eine aktuelle Version einsetzen können. Updates oder Patches werden zentral auf unseren Servern regelmäßig eingespielt. Dadurch sind zeitaufwendige und komplexe lokale Installationen überflüssig. Alles kommt aus einer Hand und „out-of-the-box“. In kürzester Zeit ist das das System eingerichtet inkl. Datenübernahme und Schnittstellen zu Bezahl- oder Logistikdienstleistern sowie Webshops. Der Zugriff auf die Programme erfolgt dabei über verschiedene Möglichkeiten: Der einfachste Weg ist der Zugriff über einen Webbrowser. Dadurch ist DiVA@Cloud unabhängig vom verwendeten Endgerät. Besonderes Interesse galt auch der Datensicherheit in der Cloud. Befürchtungen, dass Daten insbesondere von US-Institutionen ausgespäht werden, können mit der Verfügbarkeit der „Deutschen Cloud“ und dem damit einhergehenden Treuhandmodell zwischen Microsoft und der Telekom ab Sommer 2016 entkräftet werden.

Unser Fazit zur Internet World: Es hat sich für uns in jeglicher Hinsicht gelohnt, als Aussteller mit eigenem Stand auf der Internet World vertreten zu sein. Hier treffen sich wichtige Akteure und Entscheider im E-Commerce, die maßgeblich die Trends im Onlinehandel mitgestalten. Besonders deutlich spiegelte die Messe wieder, dass das Thema Cloud endgültig im E-Commerce angekommen und sich die Zukunft des Handels damit gerade in einer sehr spannenden Phase befindet für die wir hervorragend aufgestellt sind. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei allen Kunden und Interessenten für die vielen interessanten Gespräche im Rahmen der Messe bedanken.

Wir hoffen, Sie auch im kommenden Jahr wieder in München zu treffen. Und so heißt es schon jetzt:

Save the date für die nächste Internet World vom 07. bis 08. März 2017!

]]>
news-4 Mon, 15 Feb 2016 13:00:00 +0100 Echtstart Eddie Bauer bei BFS Baur Fulfillment Solutions. https://www.mac-its.com/newsartikel/echtstart-eddie-bauer-bei-bfs-baur-fulfillment-solutions/ Wir gratulieren Eddie Bauer und BFS Baur Fulfillment Solutions zum gelungenen Echtstart Anfang Januar 2016. Seitdem betreibt BFS für Eddie Bauer (www.eddiebauer.de) das komplette Fulfillment und damit Logistik, Kundendialog und Zahlungsmanagement des Multichannelhändlers aus Seattle mit Sitz in Taufkirchen. Weitere Aufgaben betreffen den Logistik-Service für zwei Outlet-Stores, diverse Wholesale-Partner sowie Online-Marktplätze.

Alle Themen rund um Kundendialog und Zahlungsmanagement werden bei BFS über die ERP- und CRM-Plattform DiVA der MAC betrieben. Durch die Integration dieser Standardlösung konnte Eddie Bauer seinen Endkunden direkt Zahlarten wie Kauf auf Rechnung, Paypal und Kreditkarten anbieten.

Die von Eddie Bauer geforderten Funktionalitäten wurden in einer gemeinsamen Entwicklung mit verteilten Arbeitspaketen zwischen BFS und der MAC IT-Solutions GmbH realisiert. Hierzu gehörten bestimmte Teillieferkriterien und auch die Realisierung des Hermes Wunschliefertermins.

In einer sehr kurzen Projektlaufzeit von nur 5 Monaten konnte Eddie Bauer bei BFS Baur Fulfillment Solutions geräusch- und reibungslos ohne Nachwehen live geschaltet werden.

Marcus Weiß, Leiter der kaufmännischen IT bei BFS, äußert sich zu dem Projekt: „Die kurze Projektlaufzeit und die reibungslose Zusammenarbeit mit dem MAC-Team – ohne Terminverschiebungen oder Verständnisproblemen – sind ein deutliches Zeichen für die Stabilität und Performance unserer IT-Plattform. Besonders wichtig ist es uns, unseren Kunden einen sicheren und gut geplanten Echtstart zu gewährleisten. Das konnten wir in diesem Projekt wieder gemeinsam beweisen.“

BFS Baur Fulfillment Solutions
BFS Baur Fulfillment Solutions ist der Spezialist für die gesamte Wertschöpfungskette im E-Commerce. Neben Beratung übernimmt das Dienstleistungsunternehmen für seine Auftraggeber die komplette Geschäftsabwicklung von der Bestellung über Auslieferung und Kundenservice bis zur Abrechnung. Fashion & Accessoires, Lifestyle sowie Wohnen und Einrichten stellen die Branchenschwerpunkte dar. Es ist für Kunden wie OTTO, s.Oliver, comma oder Liebeskind Berlin tätig – und natürlich auch für BAUR. Im Jahr 2004 wurde der Fulfillment-Spezialist als Mitglied der BAUR Gruppe gegründet und beschäftigt aktuell rund 1.500 Mitarbeiter an sechs Standorten in Oberfranken. Unternehmenssitz ist Burgkunstadt. Mehr über BFS Baur Fulfillment Solutions erfahren Sie unter: www.baur-fs.de.

]]>
news-3 Fri, 08 Jan 2016 12:52:00 +0100 Benchmarkstudie DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2015 der Fachhochschule Brandenburg University of Applied Sciences. https://www.mac-its.com/newsartikel/benchmarkstudie-diva-auf-basis-von-microsoft-dynamics-nav-2015-der-fachhochschule-brandenburg-university-of-applied-sciences/ Nach einem bereits 2013 durchgeführten Benchmarktest des ERP- und CRM-Systems „DiVA auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2013“ hat das Institut für betriebliche Anwendungssysteme (IBAW) der Fachhochschule Brandenburg im 3. Quartal 2015 eine neue Performancemessung von „DiVA 2015“ durchgeführt.

Es sollten die Leistungsvorgaben eines fiktiven, international agierenden Multichannelhändlers mit einem hohen Auftragsvolumen im E-Commerce hinsichtlich Stabilität der Systeme, Multicompany, Multiuserfähigkeit und Performance getestet werden. Gleichzeitig war auf Grund des Vergleichs zur 2013er Studie eine Langfristbetrachtung der Leistungssteigerung der Systemperformance möglich.

Folgende anwendungsorientierte Fragestellungen wurden besonders betrachtet:
1. Verhalten des Gesamtsystems in einer virtualisierten Umgebung
2. Eignung des System für größere Multichannelhändler mit mehreren Standorten und Mandanten als eigenständige Businessunit
3. Performance der Systemarchitektur bei hybrider Nutzung der eigenen zentralen Logistik und eines zusätzlichen extern angebundenen Lagers
4. Leistungssteigerung von DiVA 2013 auf DiVA 2015

Hierzu wurden im Multichannelhandel relevante Kernprozesse simuliert:
• Import von Aufträgen aus dem Webshop
• Prüfung und Freigabe der Aufträge
• Auftragserfassung und Freigabe im Callcenter und Kundenservice
• Auftragsnachbearbeitung bei als kritisch eingeschätzten Aufträgen
• Übergabe an die zentrale Logistik und ggfs. an das externe LVS System
• Sendungsrückmeldung aus der Logistik
• Lieferung und Fakturierung der Aufträge
• Berücksichtigung von Retourenprozessen (Import, Lieferung, debitorische Behandlung)
• Buchung von Lagerbewegungen
• Import von Artikeldaten aus externen Systemen

Die Ergebnisse der Studie bestätigen eindrucksvoll, dass Dank der heutigen technischen Performance- und Skalierungsmöglichkeiten die Anforderungen großer europäischer Multichannelhändler mühelos bewältigt werden und dass die Testvorgaben weitestgehend übertroffen wurden.

Im Vergleich zu der 2013er Studie wurden Performanceverbesserungen z.B. beim Einlesen der Webaufträge um bis zu 300% gemessen. Gebuchte Belege hatten im Schnitt eine Steigerung um 50%.

Im Test erfolgte eine mühelose Übernahme von 56.000 Aufträgen innerhalb von 10 Stunden. Dieser Wert wurde bereits im Weihnachtsgeschäft 2015 bei einem DiVA Anwender mit 52.000 übernommenen Aufträgen und 40.000 gebuchten Aufträgen innerhalb eines Tages in der Praxis bestätigt.

Lt. Prof. Dr. Andreas Johannsen, werden IT-Auswahl- und Architekturentscheidungen für die Auftragsverarbeitung und Logistik in dieser Branche somit zunehmend nicht eine Frage technischer Machbarkeit, die lediglich den ganz großen Systemen in der Kategorie ERP-Software vorbehalten bleiben, sondern vielmehr ökonomischer Erwägungen, insbesondere basierend auf dem Return on Invest (ROI) und den Total Cost of Ownership (TOC) der auszuwählenden Systeme und Architekturen.

Die Studie finden Sie im Downloadbereich unter folgenden Link:
(IBAW Heft Nr. 13/1, November 2013)
ibaw.fh-brandenburg.de/publikationen

]]>
news-2 Mon, 04 Jan 2016 12:49:00 +0100 MAC auf Internet World 2016. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-auf-internet-world-2016/ Bald ist es wieder so weit: Am 01. und 02. März trifft sich das Who-is-Who der Online-Branche, um sich auf der Internet World in München über die neuesten Trends und Entwicklungen rund um das Thema E-Commerce zu informieren.

Die Internet World in München ist DIE europäische Leitmesse für den E-Commerce. In diesem Jahr werden mehr als 360 Aussteller, Sponsoren und Partner erwartet, die auf einer Fläche von mehr als 19.000 m² ihre neuesten Produkte, Lösungen und Dienstleistungen präsentieren werden. Auch in diesem Jahr werden die Bereiche E-Commerce, Multichannel, Online-Marketing, Logistik, Software, E-Payment, Usability und Social Media wieder die Schwerpunkte der Messe bilden. Begleitet wird die hochkarätige Messe von einem Kongress unter dem Motto „Die Zukunft des E-Commerce“.

Erstmals in diesem Jahr werden auch wir von der MAC mit einem eigenen Stand auf der Internet World vertreten sein, um unseren Kunden sowie Interessenten die neuesten Entwicklungen der MAC IT Plattformen für den E-Commerce zu präsentieren – die E-Commerce-Suite E-Suite für Ihren Erfolg im Frontend sowie DiVA und DiVAX, die ERP- und CRM-Backendsysteme auf Basis von Microsoft Dynamics NAV und AX für reibungslose Prozesse im Backend.

DiVA@Cloud ist das neueste Kind der Produktfamilie. Mit DiVA@Cloud sind Sie sowohl technologisch als auch funktional stets auf dem neuesten Stand. Schon bei der Installation sparen Sie mit DiVA@Cloud: so fallen weder Kosten für die Hardwarebeschaffung, Kauflizenzen oder umfangreiche Entwicklungsleistungen an. Mit DiVA@Cloud buchen unsere Kunden stets die perfekte Performance für Ihr Vorhaben und zahlen nur das, was erforderlich ist. Mit der Sicherheit, auch in extremen Wachstumsphasen sofort über eine bedarfsgerechte skalierte IT-Lösung zu verfügen.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über unsere Produkte und Services!


Besuchen Sie uns auf unserem Messestand
Halle B6, Stand D220


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

]]>
news-1 Wed, 16 Dec 2015 12:45:00 +0100 MAC präsentiert neueste Cloud-Services für den E-Commerce auf der CeBIT. https://www.mac-its.com/newsartikel/mac-praesentiert-neueste-cloud-services-fuer-den-e-commerce-auf-der-cebit/ Big Data, Social Media, Cloud-Solutions und mehr – die CeBIT ist DAS Global Event for Digital Business. Auch in diesem Jahr findet sich die Top Elite der Branche wieder zusammen, um vom 14.-18. März branchenübergreifend über die neuesten Trends und deren Auswirkungen auf Arbeit und Gesellschaft zu diskutieren.

Auch wir von der MAC werden in diesem Jahr als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der WTSH auf der CeBIT 2016 vertreten sein, um unseren Kunden und Interessenten unsere neue Cloud-Lösung für den E-Commerce zu präsentieren.

Die CeBIT in Hannover ist DAS Großereignis für die IT-Branche in Deutschland und bietet mit der Verbindung aus IT-Messe und Konferenz eine perfekte Mischung aus hochkarätigen Vorträgen, interessanten Diskussionen sowie eine immense Ausstellungsfläche für nationale und internationale Produktinnovationen. Unter dem diesjährigen Motto „d!conomy - Bereit für die digitale Transformation“ werden in diesem Jahr rund 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern ihre digitalen Lösungen und neuesten Produkte präsentieren. Damit greift die CeBIT den Trend der allgegenwärtigen Digitalisierung der Gesellschaft auf und zeigt Lösungen für Wirtschaftszweige und Privatanwender auf, die die Chancen der Digitalisierung genutzt werden können.

In diesem Jahr werden wir von der MAC als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der WTSH (Halle 5, Stand D34) vertreten sein. Die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH (kurz: WTSH) setzt sich für die landesweite Vernetzung der IT-Branche sowie die Stärkung des Technologiestandortes Schleswig-Holsteins ein und unterstützt Unternehmen dabei, Innovationen erfolgreich umzusetzen und ausländische Märkte zu erschließen. Als aktiver Partner war es für uns daher naheliegend, zusammen mit anderen Unternehmen des Schleswig Holstein Clusters auf dem Gemeinschaftsstand der WTSH aufzutreten.

Passend zum Ausstellungsthema „Big Data & Cloud“ werden wir auf der diesjährigen CeBIT unsere vielfältigen Services und Produkte für den E-Commerce sowie unsere Produktneuheit DiVA@Cloud präsentieren. Mit DiVA@Cloud sind unsere Kunden sowohl technologisch als auch funktional stets auf dem neuesten Stand. Schon bei der Installation spart man mit DiVA@Cloud: so fallen weder Kosten für die Hardwarebeschaffung, Kauflizenzen noch Kosten für umfangreiche Entwicklungsleistungen an. Unsere Kunden haben stets die perfekte Performance für Ihr Vorhaben und zahlen nur das, was erforderlich ist. Mit der Sicherheit, auch in extremen Wachstumsphasen sofort über eine bedarfsgerechte skalierte IT-Lösung zu verfügen. Gerne informieren wir Sie ausführlich über unsere Produkte und Services!
 

Besuchen Sie uns auf unserem Gemeinschaftsstand
Halle 5, Stand D34

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

]]>